Zungenpiercing. Raus nehmen/wechseln?

7 Antworten

Ein guter Piercer wechselt dir den Stecker nach ca 5 - 6 Tagen zum ersten Mal aus. Selbst sollte man das aber auf keinen Fall machen!!!

Da die Zunge anfangs anschwillt, muß das Piercing mit einem recht langen Stecker gemacht werden um Komplikationen zu verhindern. Nach 5 - 6 Tagen sollte der Stecker das erste Mal ausgewechselt werden um das Risiko des Draufbeißens und somit die Gefahr für die Zähne zu minimieren.

Danach sollte man etwa einmal wöchentlich ausgewechseln damit der Stecker immer angepaßt an die Zunge ist und nicht übermäßig übersteht. Nach ca 4 - 5 Wochen ist es fertig abgeheilt und abgeschwollen.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung – Eigenes Piercingstudio, Ausbilderin/Referentin für Piercer,

bLah4xP 
Fragesteller
 10.12.2015, 14:20

Also wirklich wöchentlich, nach und nach immer wieder zum Piercer rennen, der das dann macht?
Ist das dann in seinen Diensten mit drin oder ist das irgendwie eine extraleistung von ihm?

0
needlewitch  11.12.2015, 11:55
@bLah4xP

bei uns ist das im Preis drin - aber das handhabt natürlich jeder wie er will....

0

Hallo blah4xp ^^.  Also ich würde warten bis die Zunge abgeschwollen ist, den Stab mit den zähen fest halten,  ( so mach ich das immer)  und die Kugel einfach abdrehen,  oben oder unten ist egal. Wo's halt besser geht.  Ich würde dir trotzdem raten zum piercer zugehen,  von Nem ordentlichen piercer bekommst auch gute Piercings.  


bLah4xP 
Fragesteller
 10.12.2015, 06:43

Angeschwollen ist die Zunge nicht mehr. Nur nervt mich dieser lange Stab 😅
Und ja das mit dem los machen und mir den Zähnen festhalten hab ich versucht aber irgendwie geht es weder oben noch unten. Scheint sehr fest zu sitzen :x

0
JuleSarcasm  10.12.2015, 07:47

Dann musst du wohl doch zum piercer, der macht das mit der Zange ^^ an der Zunge würde ich das dann nicht selbst mit einer probieren. Ja der 1. Stab ist ziemlich nervig ^^

0

Oh ja, sich nicht an die Anweisungen des Piercers halten ist immer ne ganz tolle Idee...nicht. ;-)

Geh zum wechseln zum Piercer, das Piercing ist noch nicht abgeheilt, wenn du da jetzt mit deinen Patschehänden dran rumfummelst, ziehst und machst, weil du gar nicht weißt wies aufgeht, sowas noch nie gemacht hast, etc., dann reizt du den Stichkanal nur unnötig, schaffst ne Menge Bakterien in deinen Schnabel und brauchst im schlimmsten Falle viel zu lange ums zu wechseln so das dus am Ende vergessen kannst.

Kurz um: lass das ;-)

Das Piercing ist auch nicht ohne Grund so fest zu, Piercer denken sich dabei was wenn sie die so zuochsen ;-)


bLah4xP 
Fragesteller
 10.12.2015, 14:17

Hmm Oke haha also irgendwie sagen mir alle zum Piercer haha. Wird wohl irgendwie was dran sein :p

Nach welcher Zeit denn? Tage, oder Wochen? :)

0
LilithWhitic  10.12.2015, 15:17

Joar, könnt man meinen das an dem was Leute mit jahrelanger Piercingerfahrung sagen was dran ist ;-) Normal hätte dir dein Piercer einen Kontrolltermin geben sollen, den macht man je nach Piercing 1 bis 2 Wochen nach dem stechen, denn wann der Schmuck gewechselt wird ist eben bei jedem anderes, da das mit der Schwellung und der Wundheilung zusammenhängt. Nach 2 Wochen kann man den Schmuck definitiv wechseln, bei vielen aber schon vorher, einfach mal anrufen wäre vielleicht sinnvoll ;-) Ach und nein, das kostet nichts extra, egal wie oft du hinrennst. Einzig der Schmuck kann noch mal etwas kosten, das handhabt jeder Piercer anders.

0

Am besten so nach 4 Wochen wechseln - sofern keine Komplikationen aufgetreten sind. Die Kugeln lassen sich an beiden Seiten lösen. Lass nur erstmal die Finger davon und es abheilen bevor es sich noch durch das dauernde Gefummel entzündet


bLah4xP 
Fragesteller
 10.12.2015, 06:47

4Wochen? Uff, so lang? :x
Und ja gut. Immerhin weiß ich nun dass es von beiden Seiten geht haha.
Und Finger davon lassen mache ich hauptsächlich ja. Aber ich glaub ich brauch unbedingt Ben kürzeren Stab. Ist ja nicht mehr geschwollen und so. Aber das Reden fällt mir noch schwer, weil ich mit der Zunge für einige Worte oder Buchstaben eigentlich nach vorne würde. Aber durch den langen Stab komme ich nicht so weit weil sich dieser oben und unten dann so in der Art "Verkantet"

0
alicar  10.12.2015, 06:49

4 Wochen ist für ein Piercing nicht lang. An den Schleimhäuten verheilt es ja noch am schnellsten sofern man alles beachtet ;-)

0

Wenn du dir ein Piercing zulegst solltest du auch so vetantwortungsbewusst sein und da nicht selber rumpfuschen, vor allem wenn du keine Ahnung hast und vor allem nicht nach so kurzer Zeit, sondern das von deinem Piercer machen lassen, der eben dafuer auch da ist! Er gibt dir nicht ohne Grund Anweisungen wie man das Ding pflegt und wie man damit umgeht... Und ein "Ich hab keine Lust zum Wechseln zum Piercer zu rennen" geht ja mal garnicht...


bLah4xP 
Fragesteller
 10.12.2015, 14:22

Die Aussage ist einzig und allein weil ich einige kenne, die dafür nicht zum Piercer gerannt sind und mit denen habe ich heute kaum noch Kontakt. Und ja ich wusste ja so halb wie es geht, dachte mir aber, vielleicht mache ich da was falsch 😅
Naja

0