Zuleitungsrohr kalt und termostatstift draußen?

3 Antworten

Manchmal wird selektiv 1 Strang (= Steigleitung mit Heizkörpern in verschiedenene Stockwerken daran) abgestellt, um daran zu reparieren. Wenn dann die Hähne später nicht richtig geöffnet werden, dann kann der eine oder andere Heizkörper kalt bleiben.

Andere Möglichkeit: Dein Heizkörper ist verschlammt. Das passiert besonders "gerne", wenn am Kessel auch alte Fußbodenheizungen angeschlossen sind. So etwas passiert aber nicht von heute auf morgen. Meist zeigen sich vorab schon Teile des Heizkörpers, die nicht mehr warm werden.

Wenn Du Glück hast, dann wohnst Du zur Miete. Dann muss Dein Vermieter das Problem lösen.

Kann es sein, das der Stift draußen ist, aber der Ventil-Deckel fest sitzt ? Dreh mal am Stift (NICHT ziehen, wenn du ihn raus ziehst, kommt die heiße Brühe und du bekommst den nicht wieder rein in der Hecktik ). Ansonsten mal Ventil erneuern ?

Seit wann ist das so?

Gibt es im Rücklauf noch ein Absperrventil?

Ist der Heizkörper vielleicht an einen anderen Heizkessel angeschlossen, der z. Z. nicht in Betrieb ist?

Beweg den Stift des Ventil (mit einer Flachzange) einige Male von "auf" nach "zu". Und berichte.

Was möchtest Du wissen?