Zügelhilfen zum lenken?

4 Antworten

Eigentlich sind die Zügel beim Westernreiten ja hauptsächlich nur als ,,Notbremse" gedacht oder das man die Zügel leicht an den Hals des Pferdes legt, um ihm zu zeigen welche Richtung es einschlagen soll. ,,Lenken" macht man eigentlich nur durch Gewichtsverlagerung und Schenkelklopfen...

So kenne ich es jedenfalls ; )

Auch Westernpferde lassen sich durch Gewichtshilfen lenken. Die Zügel werden eigentlich auch hier nicht zum Lenken benutzt. Beim von dir angesprochenen Neckreining werden - soweit ich weiß - die Zügel ja nur an den Hals angelegt, nicht aber in die entsprechende Richtung, in die es gehen soll, gezogen.

Die Lenkung per Zügel ist aber zugegebenermaßen ein offenbar weit verbreiteter "Fehler".

Bei uns im Reitunterricht aber so ziemlich mit das schlimmste, bei dem man sich "erwischen" lassen kann.

Man kann das Lenken ( besonders auch bei jungen Pferden) durchaus  auch mit dem Zügel unterstützen. Allerdimgs nicht durch ein verkürzen oder hand eindrehen, sondern seitswärtsweisend, indem man die jeweilige Hand ein wenig vom Pferdehals wegführt. Ganz ähnlich dem western neckraining.

Unterschiede Westerntrense zu englisch Trense?

Mich interessiert einfach mal was die Unterschiede sind : ) Natürlich habe ich mir Bilder angeschaut und schon festgesteltt das die Westerntrense weder Nasenriemen noch Sperrriemen hat aber gibt es auch noch Unterschiede die man nicht sofort sieht?Macht es für das Pferd einen großen Unterschied? Und was mögt ihr leiber/ Findet ihr besser? Gibt es bei den Gebissen auch Unterschiede?

...zur Frage

Pferd von beiden Seiten führen?

Ich bin mit meiner Reitbeteiligung jetzt eigentlich immer "normal" spazieren gegangen, ich laufe links von ihm, wie man das so lernt.

Nun wollte mit ihm im Gelände am langen Strick mit ihm üben als Vorbereitung aufs longieren, also er soll etwas mehr Abstand halten und zu mir gedreht sich im Kreis bewegen erstmal auf kleiner Fläche, auf der Seite wo er immer läuft hat er das auch super gemacht... aber auf der anderen Seite probiert er immer auf die andere Seite zu kommen, ist unruhig und hält auch keinen Abstand, ich dachte ich touchiere ihn einfach mit der Gerte doch so leicht lässt sich das Problem wohl nicht lösen. Auch beim normalen laufen auf der linken Seite drängelt er so heftig das das für mich nur immer wieder mal 10 m geht ihn da zu behalten.

Sorry für den langen Erklärungstext, freue mich auf eure Antworten bzw. Tipps, danke im Voraus :)

...zur Frage

Westernpad für Isländer?

Ich finde Westernpads so toll, doch die meisten erscheinen mir von den Maßen riesig. Gibt es da auch kleinere und wenn ja woher kriege ich solche in meinem Reitshop habe ich auch nur große gefunden, diese haben mir auch zuviel gekostet (über 100 €) das kleinste 80 * 80.

Gerne ein paar Links verlinken, danke im Voraus.

...zur Frage

Mein Hintern fliegt beim Galopp aus dem Sattel

Mein Hintern fliegt beim Galopp aus dem Sattel

Ich reite Western und wir haben keinen richtigen Reitplatz. Das heißt, man kann circa 4 Galoppsprünge machen, dann kommt die Kurve in der die Pferde meistens in den Trab wechseln. Ich fliege mit meinem Hintern beim Galopp immer sehr hoch aus dem Sattel.

War bei einem anderen Pferd ganz genauso, hatte aber einen wilden Galopp und wurde sehr schnell. War Englisches Reiten.

Was kann ich machen? Mehr entspannen oder mehr anspannen?

Danke für ernsthafte Antworten, mfG HundKatzePferd

...zur Frage

Pferd lässt sich nur mit den Zügeln lenken, nicht mit dem Gewicht..

Huhu,

Eine Freundin von mir hat ein Pferd, welches sich an sich sehr gut reiten lässt. Sie hat es selber eingeritten. Jedoch lässt er sich nur über die Zügel lenken. Meine Freundin hat versucht das lenken mit den Zügeln langsam mit der Gewichtsverlagerung und den Schenkeln bei zu bringen. Lässt sie jedoch die Zügel weg und versucht ihn nur mit Gewicht zu reiten, bewegt er sich nicht einen Zentimeter in die Richtung, in die er soll. Das einzige was er macht ist irgendwo hinlaufen quer durch die Halle. Mit Schenkeln geht es auch nicht, da wird er nur schneller. Sie hat das wirklich lange geübt und möchte gern mal mit Knotenhalfter und später mit Halsring reiten. Aber so wird das nichts. Einen Trainern zu holen ist nicht möglich. Kann vielleicht jemand erklären, wie man es ihm beibringen könnte auch ohne Zügel zu reiten? Sie würde sich sehr freuen. Danke schon mal!

Lg

...zur Frage

Falscher Galopp- Wie merkt man's?

Hallo liebe Community,

mir ist es eigentlich ziemlich peinlich so eine Frage zustellen, weil ich schon eine Ewigkeit Westernreiten... Ich habe immernoch das Problem, dass ich nur schwer merke, wenn ich im falschen Galopp bin. Bald reite ich eine Pleasurprüfung. Natürlich auch mit Galopp. Welche Tipps gibt es um zumerken, dass man im falschen Galopp ist. Ich weiß, dass man es spürt, weil es dann so komisch ist, aber wenn ich das Gefühl hab es mir nur einzubilden... Könntet ihr mir bitte ein paar Tipps geben ;) LG LadyTwo

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?