Zu viel Eiweiß für Ratten?

3 Antworten

Zu viel Eiweiss Fördert Lungenkrankheiten und wirkt sich soweit ich weiss auf die Leber aus.

Ich dachte immer es heisst 2 Mehlwürmer am Tag? Ich füttere aber seit längerem keine mehr, weids also nicht... Auf jeden fall sollten Tierische Produkte weniger als 20% der Ernährung ausmachen und sind eher ein leckerlie. Immerhin könnten sich Ratten auch Vegetarisch ernähren und tendieren im Natürlichen lebensraum auch dazu. (Ich spreche hier nicht von Wanderratten die Menschliche Abfälle fressen, sondern wirklich von Wilden Tieren)

Ich bin aber kein Tierarzt und war nie eine Person welche den Nährstoffgehalt des Futters ihrer Tiere ausrechnet und alles genau überdenkt, vor allem da Ratten nicht so heikel sind

Moin

Mehlis hab ich aus dem speiseplan meiner Nasis fast vollständig verbannt. Sie sind sehr fettig und haben kaum Nährstoffe (sofern man nicht selbst züchtet)

Wieviel tierisches Eiweiß man füttern sollte, hängt vom individuellen Tier ab. Tiere mit Tumor zb bekommen bei mir nur pflanzliches Eiweis

Welches Trockenfutter fütterst du denn? Enthält das schon tierisches Eiweiß?

Zuviel Eiweiß fördert das Tumorwachstum und in einem guten Rattenfutter ist an und für sich schon ausreichend (oft sogar zuviel) tierisches Eiweiß enthalten.

Also am besten weg lassen

In einem richtig guten ist gar kein tierisches Eiweiß drin 😉

0

Was möchtest Du wissen?