zu dünn für eine Freundin?

30 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich sag immer: Es kommt auf den Charakter an! Du scheinst auch mega lieb zu sein :) Aber anderseits möchte ich ehrlich sein. Für ein Mädchen ist es sicher nicht leicht. Du scheinst ja zumindest keine Komplexe mit deinem Körper zu haben, das ist ein Vorteil. Aber für ein Mädchen gibts dann doch ein paar Sachen die wichtig wären und ich glaube dass das bei den meisten so ist.

  1. Sollte mein Freund 10+ Kilo mehr als ich wiegen. Du wiegst weniger als ich und das obwohl du über 20 cm größer bist als ich :) das ist für das Mädchen dann sicher auch nicht soo toll.... allein die Komplexe dass man sich neben dir so dick fühlt ....

  2. Sollte mein Freund auf jeden Fall stärker sein als ich. Dabei ist es nichtmal wichtig irgendwelche Muskeln zu sehen sondern einfach die Kraft. Man will ja schließlich im Notfall verteidigt werden ;)

  3. Natürlich auch wie die Leute mit DIR umgehen. Anscheinend reagieren ja Andere nicht sehr gut darauf dass du so dünn bist... Da braucht man als Mädchen auch so eine gewisse Kraft das auszuhalten. Man will schließlich nicht sehen wie der Freund beleigigt wird und alle auf ihm rumhacken....

Das erschwert dir natürlich recht viel bei der Partnersuche..... aber wenn sonst alles stimmt, dann ist das Aussehen natürlich auch egal. und dein gesicht ist ja auch sehr hübsch ;)

Suche einen Hausarzt auf, um Deine Schilddrüse überprüfen zu lassen.

Berechne Deinen Kalorienbedarf, um zu wissen, wie viel Du für eine Gewichtszunahme - die nötig ist, scheint mir - essen musst.

Greife in diesem Zusammenhange auf Kohlenhydrate zurück.

Nein, 

nicht alle Mädchen/Frauen stehen auf "Muckiberge". Um ehrlich zu sein, ist mir das (!) dann schon bei weitem zuviel, aber wenn er ein Netter ist und nicht nur Muckis sondern auch bissl Grips und Herz hat, ist das was anderes. Aber nun zu dir.. Ich möchte das jetzt eigentlich nicht öffentlich schreiben, aber ich kenne jemanden sehr gut, der könnte dein Zwillingsbruder sein. Aber ich hab ihn sehr sehr lieb gewonnen. Das lag aber mehr an seiner Art. Okay, vielleicht bin ich auch bissl bemutternd ;) ich bekoch gern mal meine Gäste und mach mir Sorgen, wenn ich mit jemanden Zeit verbringe und der nix isst. V.a. wenn er Gast ist und ich gerade esse oder gegessen habe oder n Kuchen da hab oder sonstwas. Gibt da ja viele Möglichkeiten. 

Immerhin hattest du schon "ein paar Freundinnen" obwohl ich, wenn ich mich recht erinnere, den Eindruck hatte, dass die dich nicht gut behandelt haben. Es ist nicht einfach, jemanden kennenzulernen, der heutzutage nicht oberflächlich ist, aber es gibt solche Menschen. :) 

Klingt vielleicht blöd, aber schau doch mal in einer freikirchlichen Gemeinde vorbei. (echte) Christen sind meist weniger oberflächlich, zumindest sollten sie das sein.. und du könntest schon mal Freundschaften schließen. Ich finde, die Basis für eine gute Beziehung ist, dass man vorher befreundet war. Das ist zumindest besser als Basis, als wenn man sich gegenseitig äußerlich toll fand, dann in das Aussehen des anderen "verliebt" hat, aber die "Liebe" nicht "nachgewachsen" ist, und man am Ende, wenn die Hormone verfliegen, man sich nichts mehr zu sagen hat.. traurig. Aber gibt's oft. 

Darf ich dich fragen, wie alt du bist? (falls du das hier schon schriebst, sorry, ich hab nicht alles durchgelesen) 

Und ein(e) Vorredner(in) schrieb, dass du ein hübsches Gesicht und ein gutes Herz (?) ("megalieb") hast. Das kann ich nur unterstreichen :) (und ja: an deinen Komplexen solltest du "arbeiten": dich annehmen und lieben lernen. PN? ;) )

Danke für Deine nette Antwort! :) Du hast sicher nicht Unrecht damit, dass es nicht schaden kann, wenn man vor einer Beziehung schon befreundet ist, aber oft wird aus so etwas mehr eine feste Freundschaft und keine Beziehung. Beziehungen entstehen meistens so, dass man jemanden sieht, toll findet, vernarrt in jemanden ist und einfach mehr will... also jedenfalls ist das bei mir so.

Wieso meinst Du, ich hätte Komplexe?

Ich hatte auch mal eine Freundin, die war in so einer sgn. freien christlichen Gemeinde. Anfangs war alles super, doch bald erkannte ich, dass für sie NUR die Bibel zählte, nahm wirklich alles fast wörtlich, was da drin stand und hätte auch gar nicht mit jemanden "von der Straße" (so sagte sie es) zusammen sein dürfen, außer ich würde mich bekehren lassen. Ich versuchte sogar, mich ihr zu liebe dafür zu interessieren, aber ich denke einfach zu viel, um das, was in der Bibel steht ungefragt hin zu nehmen, weil es einfach widersprüchlich ist. Ich weiß, dass ich kein schlechter Mensch bin. Ich weiß, was gut und was schlecht ist. Ich handle so, dass ich es selbst verantworten kann und niemanden damit schade. Aber sie sagte, ich würde dennoch in die Hölle kommen, außer ich akzeptiere, dass Jesus für die Sünden der Menschen gestorben wäre (oder so ähnlich). Für mich ist Religion einfach nur veraltet. Meine Theorie ist, dass damals Herrscher nicht wirklich Macht über ihr Volk hatten, also erfanden sie Götter, die dann die Menschen bestrafen würden, wenn sie schlechtes tun. Aber das ist ja jetzt auch eine ganz andere Geschichte :D Ich glaubte jedenfalls früher an Gott, aber es geschah zu viel, was mir praktisch bewies, dass es so etwas wie einen Gott nicht gibt. Und wenn, dann wäre er ein Ar$chl0ch, der es nicht wert ist, nur mit dem Hintern angeschaut zu werden!! Von mir aus schmore ich dann in der Hölle, mir egal, aber so einer verdient es nicht, verehrt zu werden ... falls es ihn geben sollte ;) Ich glaube eher noch an Aliens ^_^

0

ich denke, du bist von Natur aus einfach dünn, ein Leptosom vllt. Dafür kannst du nichts. Nur vllt mehr Kalorien zu dir nehmen, du Glücklicher!^^ Ich persönlich stehe gar nicht auf so dünne Männer, das würde mich schon sehr abtörnen, so ist das nunmal. Das meine ich nicht böse oder so, aber neben dir würde ich mir total fett und wie ein Elefant vorkommen mit meinen 65kg bei 1,73m. Auf aufgepumpt steh ich auch nicht, aber auf Männer, die schon sportlich, stark und naja dicker als ich sind^^

hmm na bei meinem 2. foto sieht man doch meine muskeln an den armen und am bauch, auch wenn das nicht grad ein sixpack ist :) und ich finde dich nicht fett wie ein elefant - man muss sich selbst gefallen, dann ist doch alles gut :)

0
@subsonic76

ich sehe da ehrlcihgesagt auch keine Muskeln... es sieht eher aus, als wenn du ein Überlebender aus einem KZ bist oder so, bist du wirklich sicher, dass du nicht magersüchtig bist? weil du hast in nem anderen Kommentar geschrieben, dass du nicht jeden Tag was isst und das ist nicht normal, auch nicht bei Leptosomen. Magersucht sieht schon bei Frauen extrem häßlich aus, aber bei Männern noch viel mehr, das ist jetzt meine sehr ehrliche Meinung

2
@FitnessOrange

haha okay, nicht besonders viele, aber bisschen habe ich schon. aber ich glaube, die sieht man auch nur so gut, weil ich kein fett an mir habe.

0
@SchizZzo1

ich meine das 2. bild, da sieht man doch am bauch ein bisschen muskeln und an den armen doch auch. okay, sind nicht gerade übertrieben dicke, geb ich ja zu :D wenn ich magersüchtig wäre, wäre ich ja süchtig danach, immer magerer zu werden. ich will ja nicht abnehmen. meine frage war ja eher, wie das frauen so finden und ob das ein hinderungsgrund wäre. normalerweise esse ich schon jeden tag mindestens einmal was kleines, aber wenn's grad stressig ist oder im sommer, wenns so richtig heißt ist, da habe ich dann einfach auch mal nen tag keinen hunger oder vergesse das auch manchmal einfach nur. das einzige, was mich am dünnsein stört, ist dass ich keine kraft habe, und am sommer am see oder strand so blöde kommentare von dicken. und gerade im sommer esse ich ja ein bisschen weniger wegen der hitze und da sieht man dann meistens meine knochen ein bissschen mehr. ein kuimpel hat da auch mal ein foto von mir gemacht, als ich da auf dem rücken lag, mit armen nach oben gestreckt - das fand ich dann selbst schon ein bisschen arg, weil der bauch da total eingesunken war und man echt die rippen bis zu den achseln hoch alle gesehen hatte... aber jeder ist halt anders und wem das stört, muss ja nicht hingucken, oder? :D

0
@subsonic76

Das einzige was dich stört, ist, dass du keine Kraft hast und das liegt nicht daran, dass du dünn bist, sondern dass du fast nichts isst, daher keine Energie zu dir nimmst und du auch keine Muskeln hast bzw ja man sieht dass welche vorhanden sind, da ein Mensch ja nunmal welche hat, aber man sieht sie ja nur, weil du extrem dünn bist. Noch bisschen dünner und man sieht deine Bauchspeicheldrüse, Milz, Leber, Nieren.... Oder man stellt eine Lampe hinter dich und die leuchtet durch dich durch. Fang bitte an dich normal zu ernähren, das ist wirklich nicht schön, sondern sieht mitleiderregend aus und auf sowas stehen Frauen nicht

d wem das stört, muss ja nicht hingucken, oder? :D

Aber das ist wie bei nem Unfall, man kann einfach nicht wegschauen, auch wenn man es eigentlich will

1
@SchizZzo1

Ich esse immer, wenn ich Hunger habe. Wenn ich keinen habe, wird's mir nur schlecht, wenn ich dann trotzdem was in mich reinstopfe.

Vorgestern hatte ich nen echt stressigen Tag, da habe ich nichts gegessen, aber gestern habe ich dafür mittags eine Bretzel und abends einen Gurkensalat gegessen! Heute morgen hatte ich einen ganzen Joghurt und einen halben Apfel! Mittags hatte ich aber keinen Hunger, vielleicht esse ich am Abend noch was, mal schauen. Also, Du siehst, ich esse. Und mir reicht das auch voll. Fleisch mag ich aber auch gar nicht (schmeckt irgendwie widerlich). Hatte mich heute morgen mal gewogen, da waren es genau 51,3kg.

Aber weißt Du, von wem blöde Sprüche meistens kommen? Das sind eher pummelige Leute (meistens sogar eher Frauen), die wohl dadurch von ihren eigenen (Über)gewichtsproblemen ablenken wollen xD

0
@subsonic76

Langsam glaube ich das ist hier alles ein Fake von dir. Willst du mich veraschen??? Du hast mittags EINE Brezel gegessen und Abends einen Gurkensalat???!!! Sind da Kalorien drinnen? JUNGE Du bist richtig krank im Kopf!!! Du denkst du hast keine Problem ,weil du dir das alles so leicht erklären(stressigen Tag) usw. aber junge geh zum Arzt du bist zu 99% Magersüchtig!

2
@subsonic76

Eine Brezel und ein Gurkensalat am Tag? Bzw. ein Joghurt und ein halber Apfel? Das nennst du "normale Ernährung"? Ich fasse es nicht! Das wäre für mich nicht mal eine einzige Mahlzeit! Ich glaube, du hast völlig verlernt, was normale Ernährung überhaupt ist! Ich empfehle dir dringend, mal zu einer Ernährungsberatung zu gehen, damit die dir mal erklären was alles zu einer normalen Ernährung gehört! Das, was du zu dir nimmst, ist extreme Mangelernährung! Kein Wunder, dass du kein bisschen Kraft hast und so aussiehst, wie du aussiehst!

0
@drakolen

Manchmal esse ich ja auch ein bisschen mehr - immer so wie ich Hunger habe. Ich mag halt auch nicht gerade Fleisch und so fettigen FastFood-Kram... wenn ich magersüchtig wäre, würde ich mich fett fühlen und abnehmen wollen - so ist das ja nicht - ich weiß ja selbst, dass ich ein bisschen dünn bin! ;)

0
@subsonic76

Du bist nicht ein bisschen dünn!!!Du bist magersüchtig! Mit deiner Ernährung nimmst du aber ab!!

0
  1. kommt es auf den Charakter an und 2., ich finde dünne Jungs um einiges hübscher. Zu viele Muskeln finde ich abstoßend und dünn ist toll :)

gefällt mir persönlich ja auch besser. danke dir für deine antwort :)

0
@MiniMint

Ich kann sowieso essen, was ich will und nehme nicht zu. Aber esse halt auch nur, wenn ich Hunger habe und bin ziemlich schnell satt. Aber finde ich auch gut, dass ich nicht rumschwabble :D

0

Was möchtest Du wissen?