Zu doof für den Führerschein...

9 Antworten

Auf jeden Fall Fahrschule wechseln: Wenn du schon über ein Jahr dabei bist, müssen das doch horrende Kosten sein! Überleg dir aber auch, ob dir das Fahren wirklich Spaß macht oder ob du es nur aus Vernunft heraus machst- ich habe Autofahren in der Fahrschule nämlich auch immer gehasst, aber pflichtebwusst den Führerschein durchgezogen, bin danach noch ein Weilchen ab und zu gefahren, aber ungern, und seit ich in Berlin bin, fahre ich überhaupt nicht mehr (hier habe ich ja gar kein Auto, aber auch in meiner Heimatstadt fahre ich nie)... und wenn ich so drüber nachdenke, hat sich das geld nicht gelohnt. Naja, vllt werde ich irgendwann mal einen Führerschein brauchen und muss ihn dann nicht erst machen, aber zumindest derzeit denke ich, dass es herausgeworfenes Geld war.

Hast du nicht jemanden, mit dem du zwischen den Fahrstunden Fahren kannst? Die meisten Leute glauben sie lernen das nie und plötzlich geht's. Die Fahrschule zu wechseln kann tatsächlich etwas bringen. Neuer Wind neue Energie. Viel Glück!

Ja war schon ab und zu mal mit jemandem auf dem Übungsplatz und jeder fragt mich immer was ich denn hab ich kann eigentlich fahren, aber was mir fehlt ist Sicherheit und Selbstvertrauen diesbezüglich, bin extrem unsicher... Hoffe auch, dass es frischen Wind und mehr Auftrieb gibt!

0

Das ist ganz normal geht vielen bist nicht die einzigste der es so geht. Dich verrückt machen bringt dir nichts mach dich Locker atme mal tief durch vor jeder Fahrstunde und nimm es locker. Dauert bei dir bissen länger aber das macht nichts. Rede mit deinem Fahrleher also den neuen das du öfter fahren willst aber tu dich nicht unter Druck stellen. Die Fahrschule wechseln naja muss nicht sein wenn dein Fahrlehrer nett war und dir alles gut erklärt hat hättest ja da bleiben können, zu ihm halt sagen das du nicht zu lange warten willst. Ein Wechsel kann natürlich auch gut sein. Blöd bist du nicht ist noch kein Meister von Himmel gefallen. Mach dir da kein Stress nimm es locker und auch wenn der Fahrlehrer dich mal anmacht weil du einen Fehler machst das ist ganz normal. Das wird schon den Führerschein bekommst du und dann lachst du auch drüber das du dich so verrückt gemacht hast. Und wegen Theorie es hilft auch wenn man mal 1 oer 2 Tage Pause macht um den Kopf abzuschalten.

Hoffe das meine Antwort dir hilft viel Erfolg.

Soll ich meinem Fahrlehrer eine SMS schreiben, um mich zu bedanken?

Heyy :) Ich habe vor 2 Tagen meine Fahrprüfung bestanden. Mein Fahrlehrer war echt nett und er hat mir viel beigebracht. Es ist jetzt ein komisches Gefühl, dass er nicht mehr neben mir sitzt und irgendwie ungewohnt. ist es eine gute Idee ihm zu schreiben , um mich zu bedanken und ihm allles gute zu wünschen ??

...zur Frage

Fahrprüfung nicht bestanden.. -.-

Hallo. Danke an alle, die diesen Text hier lesen und mir antworten.

Ich hatte heute meine Fahrprüfung und hab sie mega verhauen. Ich hab 4 große Fehler gemacht, dazu mehr unten. Beinahe hätte ich sogar einen Unfall verursacht. Ich wollte den Führerschein in den Sommerferien machen. Das kann ich jetzt vergessen. Ich geh auf ne neue Schule und da muss mich total anstrengen, um da gut zu sein und hab dann gleichzeitig die Fahrschule am Hals. -.-

Der Führerschein kostet meine Eltern alleine jetzt schon weit über 2.000 Euro, weil ich bisher so viele Stunden hatte und jetzt kommen noch mehr dazu + erneute Prüfungskosten

Das Schlimme ist: Vor kurzem konnte ich alles noch. Ich weiß nicht, ob es an der Aufregung liegt, dass jetzt mein ganzes Wissen auf einmal weg war.

Und das als Junge. Ich schäm mich voll. Ich konnte in den Fahrstunden alles (mehr oder weniger) gut aber die Nacht vor der Prüfung hab ich so schlecht und kurz geschlafen. Bin zwar rechtzeitig ins Bett gegangen (8 1/2 Stunden vor dem Aufstehen), aber konnte nicht einschlafen.

Heute auf einmal war alles weg. Meine Fahrweise war nicht energiesparsam, ich hab 2 mal abgewürgt, hab beim Parken nen zu kleinen Abstand gelassen und beinahe ne Radfahrerin umgefahren weil ich nicht mit ausreichendem Abstand vorbeigefahren bin.

Was kann ich tun, damit ich das nächste Mal bestehe? Ich dachte, ich könnte die Fahrschule jetzt abhaken und ärgere mich zu Tode..... ehrlich. Wie soll ich das meinen Freunden erzählen?!

...zur Frage

Mein fahrlehrer holt mich ab?

Hey. Habe nächste Woche die nächste Fahrstunde. Habe allerdings bis 15.15h Schule und mein Fahrlehrer holt mich dann mit Fahrschul Auto von der Schule ab. Ist das normal? Verstehe mich mit meinen Fahrlehrer echt gut aber es ist nichts mit Gefühlen. Bitte nur ernst gemeinte Antworten. Danke:)

...zur Frage

Fahrschule wechsel. Was muss ich beachten?

Ich will die Fahrschule wechseln.

Ich habe jetzt 16 Übungsstd. hinter mir und würde bei dieser Fahrschule ab nächster Woche die Sonderfahrten anfangen.

Die Fahrschule und mein Fahrlehrer gefällt mir nicht daher würde ich sie gerne wechseln.

Muss ich bei einem Wechsel Übungsstd. erneut machen? Oder wie läuft das ab?

Und kommen dafür Kosten dazu? Wenn ja, welche?

...zur Frage

Kann man sich dem Fahrlehrer anvertrauen?

Also nach dem Wechsel von meinem alten Fahrlehrer, fahre ich jetzt mit meinem jetzigen Fahrlehrer und wir verstehen und eigentlich super, er ist locker drauf und mit ihm kann man jeden scheis machen. Die Fahrstunden machen mir auch richtig viel Spaß und das macht mich halt einfach glücklich. Er gibt mir auch irgendwie ein Gefühl von Sicherheit. Auf jeden Fall habe ich schon ewig keinen mehr, mit dem ich rede kann und so. Und da komm ich dann zu meiner Frage: kann man sich einem Fahrlehrer anvertrauen oder kommt das blöd rüber? Wenn ja wie kann man das am besten? Ich wohne ländlich und da ist es denk ich mal lockerer als zum Beispiel in einer Großstadt. Man kennt sich halt. Danke schon mal im Voraus

...zur Frage

Sind Autofahrer die besseren Beifahrer?

Oder ist das "Konfliktpotential" geringer, wenn der Beifahrer keinen Führerschein hat?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?