Zitronensäure gegen oder für Entrosten

3 Antworten

Beides! Rosten ist eigentlich ein Oxidationsvorgang, wird aber durch Säuren erleichtert und beschleunigt (Geht mit Zitronensäure genauso wie mit Essig oder Salzsäure). Rostiges Eisen kann aber mittels Säure (auch hier wieder fast jede geeignet) entrostet werden, weil Rost eigentlich eine Mischung von Eisenoxid und Eisenhydroxid ist. Hydroxide und Oxide lösen sich in Säuren. Oft reicht ein oberflächliches Anlösen und anschliessendes Abbürsten als Entrostung. Wichtig ist allerdings beim Entrosten mit Hilfe von Säuren, ein Neutralisierungsbad anzuschliessen, damit etw in Poren vorhandene Säurespuren nicht weiterfreesen; meist nimmt man dazu Sodabäder.

Richtig, wenn das Material schon tief vom Rost angefressen ist, hilft ein Salzsäurebad mit anschließender gründlicher Spülung mit Wasser oder besser Lauge, wie du schon erwähnt hast, z.B. Soda. Aber die tiefen Rostnarben bleiben zwangsläufig.

0

Ich machte 3 Experimente. 1. mit Essig 2. mit Salzlösung 3. mit Zitronensaft

Beim Zitronensaft und beim Essig rostete es am Meisten und am schnellsten. Wieso??

0
@Mischabrun

Weil Säuren schneller wirken als eine chemisch neutrale Lösung.

0

Um Rost vom Metal entfernen benötigt benötigen Sie im Falle von robustem Metall entweder einen Kratzschwamm oder eine Drahtbürste oder Stahlwolle. Bei kratzerempfindlichen Metallgegenständen sollten Sie zum Rost entfernen allerdings sicherheitshalber lieber auf ein weicheres Putztuch, zum Beispiel aus Mikrofaser, zurückgreifen. Also mit zitronensaft kann man kein Rost entfernen

Es geht wir brauchen in unserem betrieb auch säure für Chromstahl zum bleichen von schweissnähten funktioniert super! :D

Was möchtest Du wissen?