wie entroste ich meinen wasserkocher?

6 Antworten

Einfach mit Essigwasser füllen und eine Zeit stehen lassen. Essigwasser löst die Ablagerungen. Die Reste bekommst Du dann leicht mit einem rauhen Schwamm ab.

Das beste ist Essigessenz, eigentlich zum Verdünnen gedacht, aber unverdünnt einfach sensationell gegen alles Verkalkte.

Es gibt Geräteentkalker, das man über Nacht einwirken lassen kann. Wenn es allerdings nicht ganz rausgehen sollte empfehle ich einen neuen. Du solltest entweder überlegen einen Wasserfilter anzuschaffen oder nur stilles Mineralwasser zu verwenden. Ist ja auf Dauer auch nicht gesund so ne braune Brühe.

kalkbelag is weiislich den kenne ich von meinem zweiten wohnsitz... hier allerdings habe ich einen roten belag im wako... und das leitungswasser kommt auch manchmal leicht rötlich gefärbt aus dem hahn, was auf rostige leitungen hinweist...

Das ist Kesselstein = Kalk, der mal mehr oder weniger rötlich ausfällt, je nach dem, was im Wasser so enthalten ist.

0

Es gibt 80%igen Essig, damit löst man auch festgesetzten Kalk. Es geht aber auch mit BacKpulver. Eine Tüte in den Kocher ohne Wasser und dann mit kochendem Wasser aufgiesen.

Was möchtest Du wissen?