Zigarette rauchen/paffen?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo!

Also ist das wirklich so dass wenn man eine zigarette pafft (nicht in die lunge runterzieht) noch lange nicht so schlimm ist wie wenn man Lungenzüge macht.

Sagen Paffer gerne - aber was ist dran? Vermutlich - aber nicht einmal sicher -  ist es gefährlicher wenn Du auf Lunge rauchst Weil dann wesentlich mehr Schadstoffe in die Lunge eindringen. 

Aber Paffen reicht auch und sogar passives Rauchen wird oft unterschätzt.  Und auch beim Paffen atmest Du Schadstoffe ein - und die Risiken für Mundkrebs sind wesentlich höher. 

Du verschiebst also nur einen Teil des Risikos von der Lunge in den Mund.

Ich wünsche Dir alles Gute.

Beim Paffen kommt die Mundhöhle und der Rachen in Kontakt mit Karzinogenen und beim richtigen Rauchen noch zusätzlich die Lunge und die Luftröhre.

Also ist es weniger schädlich.


LG

Du bekommst dadurch weniger Schadstoffe in die Lunge, aber Mundhöhle und Rachenbereich kommen weiterhin mit den krebserregenden Stoffen in Kontakt. Also ist paffen nicht so schlimm wie inhalieren, aber immer noch weit weg von unbedenklich.

Paffen gibt andere Krebsarten (Mund- und Rachenkrebs).

Jedoch: Eine Zigarette nur gepafft bringt fast nichts.

Nur wer Zigis raucht und nicht pafft, hat alle Vor- und Nachteile vom Rauch. Wer paffe inhaliert zwar weniger Schadstoffe, aber einen geringen Teil inhaliert er immer. Wer pafft kann das Rauchen komplett sein lassen.

Was möchtest Du wissen?