Zeugnis in der Ausbildung

5 Antworten

Hier in NRW gibt es ein Jahreszeugnis. Dieses Zeugnis musst Du den Arbeitgeber vorlegen. Zum Schluss machst Du deine Abschlussprüfungen und bei Bestehen bekommst Du dann den Gesellenbrief.

Normalerweise ist es in Ausbildungsverhältnissen so, dass Du nach dem ersten Jahr eine Zwischenprüfung machst um zu sehen wo Du stehst. Und nach 3-3,5 Jahren, also am Ende der Ausbildung kommt dann die Abschlussprüfung, oft in schriftlich, praktisch und mündlich unterteilt. War zumindest bei mir und vielen Bekannten und Freunden so. Inder Berufsschule bekommst Du natürlich jedes Halbjahr Zeugniss, aber das ist nicht so wichtig(Will später keiner sehen bei Bewerbungen, nur die Abschlussprüfung(IHK) ist dann relevant.

du bekommst nur jedes jahr das sommerzeugnis und im 3. lehrjahr bekommst du auch ein halbjahreszeugnis, womit du dich dann bewerben musst. so ist es zumindest bei uns

Was möchtest Du wissen?