Zahnwechsel bei Katze mit Erbrechen

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Also er wird sich die Zähne nicht rausgerissen haben, der Zahnwechsel erfolgt mit 5 Monaten. Was sein kann, dass er irgendwo reingebissen hat, um die Milchzähne loszuwerden. Meiner hat damals immer in einen Ledergürtel gebissen, weil die großen schon da waren, die kleinen aber noch hingen. Kann es sein, dass Du Giftpflanzen im Haus hast, an denen er sich gelabt hat. Wenn er erbricht und schlapp ist, würde ich auf jeden Fall zum Tierarzt gehen. Er ist eigentlich zu jung, um schlapp auf dem Sofa zu liegen. Gute Besserung für den Kleinen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also zum einen, zwing deine Katze zu nichts. Mit der Spritzenaktion vergrößerst du nur seine Schmerzen. Lass ihn einach in Ruhe. Sollte er sich morgen immer noch nicht besser fühlen, mach einen Termin beim Tierarzt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?