ZÄHLT 'gestört' als Beleidigung?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Der Ausdruck ist noch nicht "hart" genug, als das da juristisch was draus würde.

Was du da beschreibst ist wirklich nicht in Ordnung. Aber mit Beleidigungen wirst du da auch nichts ausrichten.
Versuch lieber, mit sachlichen Argumenten was zu bewegen.
Allerdings ist mir auch klar, das mit Leuten, die das mit fanatisch religiöser Überzeugung betreiben, Argumente nichts bewirken. Beleidigungen aber eben auch nicht.

Da kannst du nur aus der Gruppe austreten und dir vernünftigere Gesprächspartner suchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Glaube nicht dass du da Ärger bekommst. So wie ich das lese könntest du diese Gruppe selbst anzeigen wegen Verdacht auf Kindeswohlgefährdung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

So eine Kleinigkeit wird im Sande verlaufen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das verläuft im Sand.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gestört ist keine beleidigt eig

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?