wurde Mulatte genannt...:(

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Das war lange eine völlig neutrale Bezeichnung für einen Menschen, der einen dunkelhäutigen und einen hellhäutigen Elternteil hat. Das ist nun mal deine Herkunft und dein Erbe, sei stolz darauf. Kulturelle Vielfalt ist etwas sehr wertvolles.

Wenn du mit rassistischen Äußerungen konfrontiert wirst, dann solltest du dich in der Schule an deine Lehrer wenden, dass die dies unterbinden.

Und wie, bitteschön, sollen Lehrer sowas machen? Die können auch nicht verhindern, dass er in den Pausen oder auf dem Schulweg von den anderen so genannt wird.

1
@alchemist2

Ich bin Lehrerin, nein und ich kann ihn/sie nicht vor allem bewahren. Aber ich kann eingreifen, wenn ein Schüler gemobbt wird und die Schüler zur Rechenschaft ziehen. Lehrer haben nicht nur einen Bildungsauftrag, sondern auch einen Erziehungsauftrag - dazu zählen auch respektvolle Umgangsformen

1
@chog77

...den die Eltern ganz offensichtlich vernachlässigt haben! Denn DIE sind in erster Linie dafür verantwortlich!

1

Ich lese in den meisten Antworten nur, wie Du jeweiliges kontern oder dich "wehren" kannst. Das halte ich für unnötig und sinnlos, zumal Du sicher schon einige Kommentare dazu abgelassen hast. Außerdem ist der Begriff Mulatte nach wie vor korrekt, aber das weißt du sicher schon.

Aber es scheint mir bemerkenswert, dass Du selbst schreibst: "Ich kann nichts dafür, dass meine Mum schwarz ist". Das erweckt den Eindruck, als empfändest du das selbst als Makel und als bedauerlich. Vielleicht solltest du darüber mal nachdenken. Möglicherweise bringt dich das weiter als alles andere.

Was Du sagen kannst, kommt drauf an, wie mutig Du bist und ob Du auch einem hin- und her der Worte stand hältst? Wichtig finde ich ist immer, daß der/die Gegenüber nicht merkt, daß Dich das aufregt, sonst macht er/sie immer weiter. Du könntest z.B. sagen:

"Weißt Du überhaupt, was Mulatte bedeutet und wo das Wort herkommt? Dann erklär mir das mal bitte." oder

"Ja ich bin Mulatte und ich bin stolz drauf!" oder

"Ja Gott sei Dank bin ich Mulatte! Du müsstest Dich doch erst in die Sonne legen, damit Du so braun wirst, wie ich bin." oder

"Ja und, hast Du keine eigenen Sorgen?" oder

"Was ist daran schlimm, Mulatte zu sein?" oder

"Wieso legen sich die Weißen eigentlich in die Sonne und riskieren sogar Hautkrebs, um so dunkel zu werden wie ich?" oder

"Gehörst Du etwa auch zu den ewig Gestrigen, die noch nicht wissen, dass Intelligenz nichts mit der Hautfarbe zu tun hat?" oder

"Hast Du noch nicht mitbekommen, dass nur Menschen Wert auf Äußerlichkeiten legen, die selbst keine inneren Werte zu bieten haben?" oder

"Ich bin stolz darauf, die "gleiche" Hautfarbe zu haben, wie Nelson Mandela und der hat den Friedensnobelpreis bekommen."

"Ja, ich bin Mulatte, das heißt also, ich habe mir von den Weißen und den Schwarzen das beste ausgesucht! Cooles Äußeres, Intelligenz und Toleranz! Kannst Du das auch von Dir behaupten?" oder

"Zumindest weiß ich, wer meine Eltern sind" oder

"Danke, dass Du mir das sagt, sonst hätte ich noch geglaubt, es wäre Dir nicht aufgefallen!" oder...

Du musst lernen, damit sachlich umzugehen. Rassismus wird nie aussterben in dieser Welt, es wird immer Deppen geben, die ihre Minderwertigkeitskomplexe auf diese Weise kompensieren wollen. Je mehr du dich darüber aufregst, desto mehr reizt es sie, weiterzumachen. Ignorier es, oder gib schlagfertige, vielleicht sogar auch witzige Antworten. Sowas lernt man mit der Zeit. Du bist, was du bist, kein Deut besser oder schlechter als andere.

Das Wort "Mulatte" ist aber genau die korrekte Formulierung dafür. Vgl. --> http://de.wikipedia.org/wiki/Mulatte

Es ist also weder schmeichelhaft noch beleidigend gemeint. Einfach nur neutral.

Vorschlag : Sag zu denjenigen, die Dich so nennen, dass Dir dieses Wort vom Klang her zuwider ist. Du kannst sie aber nicht mehr als darum bitten - denn das Leben ist nun mal kein Wunschkonzert...

Ich kann auch meine Fäuste meiner Bitte Ausdruck verleihen...Ich sagte ihnen schon das ich es nicht hören will..

0

Ihr seid doch nur neidisch. Ich muss mich nicht in die Sonne legen um braun zu werden.

Da gibt es kein Zauberwort. Freu Dich doch, dass Du nicht so durchschnittlich aussiehst wie die meisten hier.

Du bist etwas Besonderes ! Eben nicht Mainstream !

Wenn Dich jemand "Mulatte" nennt, sag einfach: Kumpels und Freunde nennen mich übrigens John (Beispiel), A...löcher dürfen gern weiter Mulatte sagen.

Ich würde damit zum rektor oder deinem Klasselehrer gehen das ist ein volksbeleidigung! Du kannst dich ja auch wehren wenn es geht aber bei sowas kannst erstmal mit deiner mutter besprechen und dann geht vll zusammen mal zur lehrer/in oder zum Direktor!

Niemals würde ich petzen. Das tun nur Idioten und Ratten.

0
@SmartphoneHaber

Ist es vielleicht nicht deine Hautfarbe die Andere zum "ärgern" reizt sondern eher deine Einstellung und Beleidigung anderen gegenüber....?

Bleib mal sachlich und schaff dir ein dickeres Fell an!

1
@SmartphoneHaber
Niemals würde ich petzen. Das tun nur Idioten und Ratten.

Auch dies ist nicht gerade schmeichelhaft und kann wohl als Beleidigung gewertet werden.

0

Ich mein nicht petzten ich mein darüber reden

0

Kontern. Waehr dich! Deine Mobber haben bestimmt Nachteile/Schwachstellen

Vll nicht kontern aber du kannst wenn es schlimm wird auch mal deine Meinung ganz Laut sagen! die werden dich dann nicht auslachen , irgendeiner wirdst ja hoffentlich mitgriegen .

0

Oder hol dir deine Freunde zur Hilfe! Besser als alleine! Steh nicht als Opfer da und ignoriere sie nicht,Sie werden dann nie aufhoeren

0

Ich mein dass du sie NICHT ignorieren sollst

1

Antworte : Ja, besser als ein ****Maulaffe**** (wie Du) zu sein.......

Was möchtest Du wissen?