Würmer im Hasenstall, was soll ich tun?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Au weia !

Maden im Käfig ist wirklich kein gutes Zeichen ! Wichtig ist es immer, Kaninchen von Insekten (besonders Fliegen) fernzuhalten. Diese setzen sich nämlich in ihren After oder an offenen Wunden und legen dort Ihre Eier. Das ganze ist unheimlich qualvoll für die Kaninchen und wenn nicht schnell gehandelt wird, sterben Sie. Dies kann man verhindern, wenn man den Kaninchenkäfig oder das Freilaufgehege (bessere Wahl) mit einem Insektenschutznetz abdeckt. Dann kann so gut wie nichts passieren.

Also ich reinige das Gehege meiner beiden Kaninchen jeden 2. Tag und das sehr pingelig. Ja es macht zwar Arbeit, aber gute Pflege und Sauberkeit ist das A und O für ein langes Kaninchenleben.

Benutzt deine Freundin Hanf-Streu? Das ist wirklich prima, auch wenn es teuer ist. Das absorbiert nämlich wunderbar den Geruch und hält weitesgehend unerwünschte Insekten fern.

Probiert es doch mal aus ;) Ich wünsch euch und den Hasen alles Gute ;)

Gruß Kueppi

erstmal unbedingt zum Tierarzt gehen und die Hasen entwurmen lassen. Außerdem muss der Stall desinfiziert werden. Da die Tiere wohl im Zimmer leben muss das unbedingt gemacht werden, nicht, dass dich deine Freundin sich noch infiziert. Wie groß ist eigentlich der Stall?

Hallo,

also ich würde alles entfernen, gründlich putzen, desinfizieren (Sagrotan), nach einer Weile mit einem sauberen Tuch nochmals abwischen. Wie gewöhnt die Unterlage (Heu oder was anderes) erneuern.

Die Maden können von Speiseresten kommen. Die sog. Maden beim TA zeigen.

Vielleicht brauchen die Kaninchen auch eine Entwurmung.

Gruß, Emmy

Was möchtest Du wissen?