Würdet ihr eine/n Kollegin/Kollegen um eine Date bitten, wenn sie/er euch gefallen würde?

Das Ergebnis basiert auf 14 Abstimmungen

Ja 71%
Nein 14%
Nur wenn er/sie mir eindeutige Signale zusendet 14%

11 Antworten

Nein

Arbeit und Liebe ist meiner meinung nach eher schlecht. Weil wenn es zu Ende geht, geht es meist schlecht zu ende und einer muss dann irgendwie die flucht ergreifen. Aber wenn deine gefühle(also nicht nur das sexuelle verlangen) groß ist, klar, geh das risiko ein.

Ja

ja, das habe ich auch schon getan und es war weder peinlich noch komisch.er hat zwar nein gesagt, aber er hatte auch eine sehr gute begrüngung dafür. er war verheiratet was ich zu dem zeitpunkt aber noch nicht wußte, das liegt aber schon paar jahre zurück und heute sind wir die besten freunde. versuch es doch einfach auf die lustige seite,so nach dem motte hey,wie wär es wollen wir nicht noch nach feierabend nen kaffee trinken gehen.und wenn er nein sagt, es war ja nur ne nett gemeinte frage unter kollegen, wenn er ja sagt mußt du das einfach auf dich zu kommen lassen und nicht mit hohen erwartungen in die sache gehen.denn es kommt immer anders als mann denkt

Ja

Man muß ja nicht gleich eine Verabredung zum Frühstück bei sich treffen, aber erstmal die Mittagspause gemeinsam verbringen, hat schon oft geholfen ;~}}

So nach dem Motto: "ich wollt mal heute kurz zum Italiener, Griechen, ins Bistro, (oder was immer es bei Euch in der Nähe gibt). Und hast Du Lust mitzukommen, geb auch nen Espresso aus"

Funktioniert eigentlich immer, außer bei ausgesprochener Antipathie.

Und dann sieht/merkt man ja schon was geht, oder auch nicht.

-

Sonst gehts Dir noch wie mir einmal, habe mich mit einer supertollen Frau getroffen, gleich Abends beim Franzosen mit ** . Und was war; Haben uns beide zu Tode gelangweilt, weil wir überhaupt kein gemeinsames Thema hatten, na immerhin sind wir flüchtige Freunde geblieben, aber zu erzählen hatten wir uns immer noch nichts.

Dumm gelaufen, da ist son Mittagspausetreffen vorher immer gut, unverbindlich und bei gegenseitigem Gefallen ist ja dann fast automatisch mehr drin.

Man eh, was schreib ich hier bloß fürn Roman heut. ???? :~}}

Ja

ohne zu fragen kommt kein "ja" als Antwort :-)

ich würde aber schon erstmal vorsichtig ausloten, so ein bißchen probieren, z.B. ob ein Lächeln zurückkommt, wenn du lächelst oder wie die Reaktion auf ein einfaches Kompliment ist.

Und mir vorher überlegen, ob ich mit "nein" zurechtkommen würde.

Nein

es ist nie gut wenn man sich mit jemandem einlässt mit dem man zusammen arbeitet. wenn er/sie nein sagt wird es unangenehm zusammen zu arbeiten und wenn er/sie ja sagt das aber nicht immer hällt ist es auch sehr unangenehm danach noch miteinander zu arbeiten. das kann nicht funktionieren. arbeit und privates sollte man immer trennen.

Was möchtest Du wissen?