Ich würde gerne anfangen, Geschichtsbücher zu lesen. Habt Ihr Vorschläge?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ich lerne Geschichte am liebsten durch das Lesen von Tagebüchern oder Tatsachenberichten, weil ich mich dadurch am besten in die Situation hineinversetzen kann. Ich liste dir jetzt einfach mal alles auf, was ich gut fand, und dann kannst du ja selbst schauen, ob etwas darunter ist, dass dich interessiert:

  • Die ersten Deutschen: Über das rätselhafte Volk der Germanen von S. Fischer-Fabian
  • Deutsche Geschichte für Dummies von Christian von Ditfurth (eine umfassende Übersicht zur deutschen Geschichte)
  • Geschichte eines Deutschen: Die Erinnerungen 1914-1933 von Sebastian Haffner
  • Anmerkungen zu Hitler von Sebastian Haffner (eine kurze Biographie)
  • Marie Antoinette von Stefan Zweig (Biographie über die Königin Frankreichs zur Zeit der Französischen Revolution, manchmal etwas schwer zu lesen, weil der Autor ab und zu französische oder lateinische Begriffe benutzt)
  • Martin Luther King - Malcolm X von Britta Waldschmidt-Nelson (kurze Geschichte des Kampfes gegen den Rassismus in den USA)
  • Feder im Sturm: Meine Kindheit in China von Emily Wu (über die Zeit um 1970 in China, als Maos Kommunisten das Land ins Chaos stürzten)
  • dtv-Atlas zur Weltgeschichte, Band 1 und 2 (trockene Auflistung von Daten und Fakten, mit vielen Karten veranschaulicht)
  • Das Tagebuch von Anne Frank (über ihre Zeit im Versteck vor den Nazis)
  • deine Schulgeschichtsbücher sind bestimmt auch einen Blick wert ;-)
  • mit der Wikipedia App kann man aus dem Handy eine Art Ebook machen und immer mal zwischendurch einen Artikel lesen
  • und unter http://www.bpb.de/shop/zeitschriften/informationen-zur-politischen-bildung/ kann man sich Hefte zu vielen Themen, auch Geschichte, kostenlos bestellen. Ab einem bestimmten Gewicht (ich meine ab 6 Heften) kostet es allerdings Versand. Ich finde es echt super, dass der Staat diese Hefte kostenlos zur Verfügung stellt und finde, so ein Angebot sollte man auch nutzen :)
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist egal, Hauptsache dich langweilt das Thema nicht. Ich könnte dir aber die Schlacht von Pearl Harbor ans Herz legen sehr interesant.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von RonoroaZoro4
10.01.2016, 03:35

Danke für die Antwort:) Geht es in dem Buch um ein spezielles Ereigniss?

0
Kommentar von Sonnenstern811
10.01.2016, 03:37

Der japanische Überfall ohne Kriegserklärung wäre aber nun wohl doch eher was für "Fortgeschrittene". Zumal er ja nur einen ganz kleinen Teil des 2.Weltkrieges wiedergibt.

Und damit anzufangen halte ich auch nicht für das Ei des Kolumbus.

1
Kommentar von Germandefence
10.01.2016, 03:45

du kannst ja den film gucken ^^

0

MeliS1998 hat dankbarerweise schon gute Empfehlungen gegeben. Ich persönlich fand Archäologie und ganz besonders biographische Zugänge zur Geschichte immer schon sehr interessant. In jungen Jahren habe ich z. B. noch mit großem Interesse gelesen:

C. W. Ceram: Götter, Gräber und Gelehrte. Roman der Archäologie. (zahlreiche Neuauflagen, zuletzt:) 2008.

S. Fischer-Fabian: Die deutschen Kaiser. Triumph und Tragödie der Herrscher des Mittelalter. (zahlreiche Neuauflagen, zuletzt:) 2005.

S. Fischer-Fabian: Ritter, Tod und Teufel. Die Deutschen im späten Mittelalter. (zahlreiche Neuauflagen, zuletzt:) 2007.

Rudolf Pörtner: Mit dem Fahrstuhl in die Römerzeit. Städte und Stätten deutscher Frühgeschichte. (zahlreiche Neuauflagen, zuletzt:) 1996.

Rudolf Pörtner: Das Römerreich der Deutschen. Städte und Stätten des deutschen Mittelalters. (zahlreiche Neuauflagen, zuletzt:) 1997.

S. Fischer-Fabian: Preußens Gloria. Der Aufstieg eines Staates. (zahlreiche Neuauflagen, zuletzt:) 2013.

Sebastian Haffner: Preußen ohne Legende. (zahlreiche Neuauflagen, zuletzt:) 1998.

Franz Herre: dieser Autor hat zahlreiche spannende, historisch zuverlässige Biographien geschrieben, die immer wieder neu aufgelegt wurden, z. B. über die Familie Fugger, Prinz Eugen von Savoyen, (Kaiserin) Maria Theresia von Österreich, Marie Antoinette von Frankreich, Kaiser Napoleon I., Metternich, Kaiser Napoleon III., Kaiser Wilhelm I., Bismarck, Kaiser Friedrich (III.), Victoria ("Kaiserin Friedrich"), König Ludwig II. von Bayern, Kaiser Franz Joseph von Österreich, Kaiser Wilhelm II. u. a.

MfG

Arnold

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du 2 Fliegen mit einer Klappe schlagen möchtest, dann lad dir bei abiunity oder so eine Zusammenfassung von dem gesamten Stoff der Oberstufe (ca. 54 Seiten). Ist im Endeffekt nur auswendig lernen und du hast erhebliche Vorteile in den 5 Jahren, die du noch vor dir hast. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von RonoroaZoro4
10.01.2016, 03:38

Danke an sowas hab ich auch schon gedacht da es in meiner Jahrgangsstufe (8.) nur begrenzt interessante Themen gibt:)

1

Wähle ein Thema und schau dann bei Amazon oder ebay, welche Bücher dazu passen. Gebraucht sin d die übrigens meist spottbillig.

Bei booköooker gibt es auch Auswahl von privat. Porto ist meist das Teuerste dabei.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du könntest Biografien von Persönlichkeiten wie Napoleon, Adolf Hitler (wenn es das gibt) lesen ^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gehe in die Stadtbibliothek da dürftest du einen Ausweis um sonst kriegen Bis du 18 bist und ja stöbern in der Geschichts Ecke der Bücherei ist dann ganz leicht und die meisten Büchereien haben echt was zu bieten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?