Wozu Zwangsjacken?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Zwangsjacken haben tatsächlich einen guten Zweck. Es ist so ähnlich wie das fixieren, halt nur in einer Jacke. Dabei wird sicher gestellt, dass die Kinder anderen Kindern oder sich selbst nichts antun können (Verletzung etc.) & so schlimm wie geschlossene Psychiatrien dargestellt werden, sind sie heutzutage nicht mehr.

Wo hast du den diese Bilder gesehen?

Ich wahr auch schon einmal in einer geschlossenen und da ist keiner mit einer "hab mich lieb" Jacke rumgelaufen. Es ging alles friedlich zu. Keiner schrie rum oder ist ausgeflippt etc.

Du soltest nicht alles glauben was die Medien verbreiten.

malour 28.02.2016, 15:07

Früher gab es das durchaus und die Menschen wurden auch nicht gut behandelt, viele starben in den sogenannten damaligen Irrenhäusern, das ist zum Glück heut nicht mehr der Fall.Wobei es auch heute noch Todsfälle durch Medikamente gibt.

1

Gegenfrage:

Wo hast du das gesehen? in Deutschland?

denn:

Zwangsjacken gibt es, anders als in Filmen immer wieder zu sehen, heute gar nicht mehr.

 Betroffenen werden  fixiert – gegebenenfalls medikamentös –
ruhigstellt. Diese Maßnahme muss  innerhalb kürzester Zeit
richterlich genehmigt werden.Lg

Damit kann man die Arme nicht mehr bewegen ;)

diese Jacken werden nur dann benutzt wenn Patienten sich selbst verletzen, d.h. sich ständig versuchen selbst zu schlagen.

Zwangsjacken werden nur benutzt, um die Patienten vor sich selbst zu schützen. Sonst würde sie sich evt. Haare ausreißen, das Gesicht zerkratzen, sich blutig schlagen.

Ich weiß nicht, was für Bilder du gesehen hast - aber so schlimm sind Psychatrien nicht. Jedenfalls nicht in Deutschland.

Benxchy 28.02.2016, 14:51

naja die Gummizellen, die Betten mit Fesseln... das macht einen schon Angst

0
schattenrose96 28.02.2016, 14:53
@Benxchy

Es ist nur zum Schutz der Patienten. Würden sie frei rum laufen, würden sie sich und die Pfleger gefährden.

0
malour 28.02.2016, 14:58
@Benxchy

Wie sollen man sonst diese kranken Menschen vor sich schützen? Das ist halt notwedig, Angst sollte einem Eher machen, das es solche schlimmen Erkrankungen gibt.

0

Sie mussen die zum eigen und fremdschutz tragen

Wenn die Sicherungen in Hirn durchbrennen können ungeahnte Kräfte frei gesetzt werden ...

heutzutage werden sie durch Medikamente künstlich ruhig gestellt, was fast schlimmer ist.

Benxchy 28.02.2016, 14:50

warum fast schlimmer? ich finde es sehr schlimm, wenn man eingeengt ist bzw. "gefesselt/gefangen" ist. Medikamente nimmt man doch nur und fertig oder?

0
musso 28.02.2016, 14:52
@Benxchy

wennn die Medikamente stark sind, dämmern die Patienten nur teilnahmslos vor sich hin und werden völlig passiv. Sie nehmen ihre Umgebung auch nur eingeschränkt wahr. Guck mal den Film "Einer flog über's Kuckucksnest"

3
lupoklick 28.02.2016, 15:00

auf dem Gelände mancher Nervenklinik schlurfen "Ruhiggestellte" als bleiche, "lebendige"??? Zombies herum....

1

Soetwas gibt es gottseidank nicht mehr, höchstens in einer KH.Ausstellung.

Sie waren dazu da, die Menschen ruhig zustellen oder auch um sie vor selbstverletzung zu schützen.

Zwangsjacken dienen dazu, es dem Patienten nicht möglich zu machen, sich oder andere zu verletzen. Wenn es juckt, haben die Pech.

Was möchtest Du wissen?