Wozu brauch ich Schleifkontakte in einem Generator?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Der Magnet induziert Strom in der Wicklung des sich drehenden Kollektors. Um diesen Strom dem Kollektor zu entnehmen, braucht es einen Schleifkontakt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

bei einem generator mit dauermagnet brauchts nicht zwangsläufig schleifkontakte nämlich dann nicht, wenn der bewegliche teil des generators der dauermagnet ist.

ist der feste teil des generators der dauermagnet, dann muss sich ja zwangsläufig die Spule bewegen. und irgendwie muss ja der strom aus dem beweglichen teil heraus. und dafür brauchts die schleifkontakte.

wenn der generator gleichstrom liefern soll, dann brauchts nicht nur einfache schleifkontakte, sondern einen umpoler, einen sogenannten komultator.

das macht aber heute keinen wirklichen sinn mehr, weil die entsprechend benötigten Halbleiter, in dem falle sind es dioden, mittlerweile so preiswert und effektiv sind, dass man sich die ganze mimik schlicht sparen kann, also die spule fest, den magnet beweglich und dann den entstehenden wechselrichter einfach mit einem brückengleichrichter gleichrichten.

das funktioniert wartungsfrei und wesentlich verlustärmer als der komultator.

lg, Anna

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?