Woyzeck idealismus, realismus, determinismus etc?

2 Antworten

Das Werk an sich ist ein realistisches (wobei man nicht mal das 100% sagen kann)

Franz Woyzeck ist determiniert, da er von äußeren Einflüssen und Institutionen, wie Krankheit / Medizin, Militär, Gesellschaft, unglückliche Liebe usw. gelenkt wird und praktisch nicht aus eigenem Willen handelt.

Der Doktor ist ein Idealist. Er sagt jeder Mensch habe einen feien Willen und eine unabhängige, göttliche Seele. Damit vertritt er die Ansicht, dass jeder seines Glückes (oder Pechs) Schmied ist und selbst für sein Handeln verantwortlich ist. Das sieht man gut an der Szene nach dem Woyzeck an die Wand pisst und der Doktor ihn zur Sau macht deswegen.

Der Hauptmann müsste auch ein Idealist sein. Er hält Woyzeck ja eine Predigt von wegen man müsse tugendhaft handeln (obwohl das in Woyzecks Lage ja gar nicht möglich ist). Man könnte sagen der Hauptmann "hat gut reden"

Woyzeck steht für sicher für Determinismus, denn er ist ja komplett fremdbestimmt.

Was möchtest Du wissen?