Wortstamm herausfinden?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Du hast jetzt genau die Nominative im Singular herausgesucht (1. Fall Einzahl), die im Deutschen (anders als in manchen anderen Sprachen: in Latein erkennt man den Wortstamm meist erst im Genitiv) für Substantive schon der Stamm sind.

Hast zu z.B. Schlösser und suchst den Stamm, gehst du in den Nom. Sing. zurück: Stamm ist Schloss.
Bei deinen Beispielen müsste man nur von Kenntnisse, völlig und braust den Stamm erkennen: Kenntnis, voll und braus-

Bei den Verben (Zeitwort) ist der Stamm kürzer als der Infinitiv (Grundform), weil auch dieser schon eine Endung hat: -en oder -n.
Deshalb macht man einen kleinen Strich hinter den Stamm, weil die anderen Personen auch vom Stamm abgeleitet werden und eine Endung bekommen, die man im Wort nachher natürlich nicht mehr mit dem Strich abtrennt.

braus-en (Infinitiv)
Verbformen: ich braus-e, du braus-t, wir braus-en
Oder in anderen Zeiten: ich braus-te, bin ge-braus-t.

Über Buchstabenverschmelzungen usw. wollen wir jetzt nicht reden. Erst mal muss man die Grundzüge wissen. (Nicht alles, was wie ein Stamm aussieht, ist auch einer.) Bei Kenntnis haben wir nämlich eine Zusammensetzung. Der eigentliche Stamm (vom Verb her) ist nur kenn-. Aber das würde im Augenblick zu weit führen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?