Wordpress - "Projekte": Den Unterschied zwischen Seite und Beitrag kann ich noch verstehen - wer erklärt mit das Wordpress-Projekt - in Deutsch?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Also dieses Wordpress-Theme hat auf der Startseite eine Portfolio-Übersicht.

Ein Projekt wird dann wohl etwas sein wie in einem anderen Theme ein Album, Destination und co.. SEO-technisch spielt es keine Rolle, ob du einen Beitrag, Seite oder eben Projekt erstellst und bearbeitest. Jede Seite solltest du SEO-technisch bearbeiten (Überschrift, Fette Worte, Keywords, Meta-Tags, usw.)

Die Projektfunktion ist quasi eine Porfolioübersicht aller Bilder, denen du ein Projekt zuordnest. Einfaches Beispiel:

Du hast das Projekt: Schweden bei Nacht. Nun generierst du 5 Bilder in ein Portfolio und ordnest jede Seite Projekt Schweden zu. Diese Übersicht erscheint in Seitenmenü dann unter dem Punkt Work, oder eben da, wo du es zuordnest.

Ich hoffe das hat geholen.

SEO bearbeiten kannst du dir hier Tipps holen:
https://lloretparty1.wordpress.com/seo-tipps/

Viel Spaß bei dem Blog. Aber ich würde dir wordpress.org eher nahe legen ;). Habe auch beide.

Hallo pedde,

SEO weiß ich Bescheid, da ich drei Blogs schon seit einiger Zeit "schreibe".

Wordpress.org ist sicher ein sehr guter Rat!

Nur jetzt bei dem neuen Theme, da bin ich noch nicht so firm.

Und zu deiner Meinung: hier  im Link steht leicht das Gegenteil  von deinem Standpunkt.=> Also hier wird erklärt was die Seite und der beitrag mit SEO machen....


http://blogkiste.com/wordpress-seite-beitrag-unterschied/

1
@Logindata

Danke für den Link und den Stern. Ich wollte aber nur andeuten, dass es manchmal keine Rolle spielt, ob du einen Beitrag oder Seite SEO-technisch bearbeitest (Klar Seitenstruktur mit Link hat mehr Wirkung, als Blogberichte mit gleicher Kategorie). Wenn du aber z.B. mal eingibst. "Bing Tab entfernen / löschen" kommt eine gewisse Beitragsseite von wordpress.com auf Platz 1 ;). Dies passiert, weil einerseits hier der Link empfohlen wird und weil die Seite schlicht die meisten Klicks drauf hat, was anderen Seiten wie "chip, computerbase und co." nicht gelungen ist - weil u.a. die Erklärung auch als erstes da war.

Viel Erfolg mit deinem Blog!

0
@pedde

Gestern habe ich einen Beitrag geschrieben, der aber "unsichtbar" ist - ich kann an den nur über das Dashboard dran- auf der Home -Seite sehe ich gar nichts davon.

Ist das eigentlich normal? (Die Site ist noch off, daher kann ich dir den Link nicht schicken.)

Da wir nur 10 projects pro Seite machen, finde ich, dass ich mit so wichtigen Standarddingen ruhig einen Beitrag machen kann.

Natürlich nur, wenn der auf Anhieb gefunden werden kann.

Wieso ist der sozusagen nicht offensichtlich?

Falls du da noch drauf reagieren könntest, wäre das großartig.

0

Aus meiner Sicht ist der entscheidende Unterschied, dass Beiträge Kategorien und Schlagwörter zugeordnet bekommen können, Seiten jedoch nicht.

Diese Kategorien können genutzt werden um leicht dynamische Seiten zusammenzustellen. Zum Beispiel indem man einen Menüpunkt "zuckerfrei" anlegt und alle Rezepte, die diese Eigenschaft haben, werden aufgelistet.

Ich bin seit Jahren im Online Marketing dabei und aus SEO sicht ist es egal ob man Beitrag oder Seite macht. Google sieht den Text und ob man da Seite oder Beitrag steht ist egal, wichtig ist nur das man beides Richtig anwendet. Beiträge sind eher Dynamisch und Seiten Statisch

Das ist nicht ganz richtig. Es ist SEO-technisch sehr wohl ein Unterschied, ob man Seite oder Artikel nutzt. Ohne eine wirksame interne Verlinkung (was bei Artikel leider Standard ist) rutscht der Artikel nämlich automatisch in der Klicktiefe immer weiter nach hinten, solange man neue Artikel verfasst.

Seiten hingegen werden von den meisten Anwendern automatisch prominent verlinkt, da sie ja sonst nicht aufrufbar sind.

Also wenn man das Gefühl hat, dass seine Artikel nicht mehr gut ranken, sollte man zuerst einmal die interne Verlinkung überprüfen.  

1

Deswegen habe ich auch geschrieben, wenn man es Richtig Nutzt.)) In einenigen Fällen macht Blog Sinn in den anderen Seiten, ich selber nutze zu 90% Seiten, da ich selber entscheide was wie oft und wie intern Verlinkt wird.

1
@Masflow

Das macht aber in deinem Zusammenhang keinen Sinn. Beiträge sind dynamisch. Ja das stimmt, Beiträge haben einen "News-Charakter". Aber trotzdem möchte ich ja, dass ein Beitrag gut rankt, ggf. auch für eine spezielle Keyword-Kombi. In diesem Fall muss ich den Beitrag aber zusätzlich verlinken, sonst geht das Ranking im Laufe der Zeit flöten.

Mal davon abgesehen, dass ein Neuling den Unterschied vermutlich gar nicht versteht, wie man hier an der Frage eindeutig erkennen kann.

Man kann sich merken: Will man ein langfristig gutes Ranking, ist es egal man Seite oder Beitrag nutzt, WENN man für eine ausgeglichene interne Verlinkung sorgt.

0

Was möchtest Du wissen?