Woran merkt man, dass Jogurt schlecht ist?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das kann man bei Joghurt sehr gut erkennen, wenn sich der Deckel nach Aussen hoch wölbt, kann man sicher sein, dass er schlecht ist, ist bei Rahm genau so.! Aber aufgepasst! Kann bei grosser Hitze auf dem Nachhauseweg auch mal passieren, dass sich bei EINEM auch schon der Deckel etwas hoch wölbt, das muss dann nicht wirklich schlecht sein, das kann man dann in den kühlschrank stellen, dann geht der Deckel wieder runter, Also nur bei älteren, die im Kühlschrank schon der Deckel heben. Das ist mir eben auch schon passiert! bei frisch gekauften, immer erst in den K.Schrank stellen, wenns dann runtergekült ist, ist der Deckel nämlich wieder unten.Das ist mir wirklich schon öfters aufgefallen, nicht dass jetzt wieder i.w. Kommentare kommen! G.Elizza

Herzlichen Dank fürs Sternchen, freut mich, wenn mein Beitrag hilfreiche war! L.G.Elizza

0

also ma angenommen der is noch ungeöffnet kannst du das daran erkennen das sich der Deckel wölbt (was mit den, von den Bakterien gebildeten gasen zusammen hängt) wenn noch kein schimmel drauf is auch am geruch, was dann in etwa so richt wie gegorene milch ect.

Also an den schimmel natülich und an dem datum der drauf ist , aber ich glaube wenn sich der deckel mit luft bildet also so leicht aufgebläht ist kann man den auch nicht mehr essen.:)

Gibt es dabei Unterschiede zwischen Naturjoghurts und "künstlichen" Fruchtjoghurts? Was passiert, wenn man einen "schlechten" Joghurt isst? Kann man dies evtl. am gewölbten Decken, wie bei Buttermilch erkennen?Das Mindesthaltbarkeitsdatum ist so gewählt, dass es, je nach Lebensmittel, noch 5 bis 14 Tage dauern kann, bis es verdirbt.

Einen schlechten Jogurt kannst du an dem säuerlichen Geruch und an dem brockigen Inhalt (nicht die Früchte!) erkennen. Spätestens, wenn du den Jogurt im Mund hast, wirst du feststellen können, ob er verdorben ist oder nicht.

Einen verdorbenen Jogurt zu essen kann Magenkrämpfe, Übelkeit, Leberschaden und die Störung der Darmflora hervorrufen, da die im Jogurt enthaltenen Kulturen inzwischen aggressiv geworden sind und die Darmflora angreifen. Die Kulturen bilden außerdem Toxine, die die Magenhaut reizen und so die Krämpfe auslösen. Die Übelkeit kann schon beim Geschmack des Jogurts ausgelöst werden und ist eine Reaktion des Körpers, um das Eindringen von Giftstoffen zu vermeiden

Also in meinem Jogurt sind immer kleine Bröckchen drin? Ich dachte das wäre normal. Oder meinst du, dass der Jogurt dann eher "frischkäseartig" ausschaut?

0

die werden so schnell nicht schlecht. Ich hab schon öfter welche gegessen , die waren mindestens einen Monat abgelaufen. Und ich lebe immer noch. Geschmacklich hab ich keinen Unterschied gemerkt

Was möchtest Du wissen?