Woran kann ich erkennen ob ich meiner Pflanze zu viel oder zu wenig Wasser gegeben habe?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Venusflliegenfalle ist eine Moor/ Sumpfpflanze, die nur absolut kalkfreies Wasser und hohe Luftfeuchtigkeit braucht. 

Mein Tipp: Übertopf weg,  grosser Untersetzer,  in dem Wasser steht und absolut viel Licht. Giessen nur mit Aqua dest oder Regenwasser.

Nach dem gießen mit Finger feuchte testen.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Oh je, das arme Ding. Es wurde fast ersäuft. Vielleicht ist noch ein bisschen Leben drin.

Du mußt die Planze aus dem Übertopf nehmen, in trockenere Erde in einen Pflanztopf mit Wasserabzugsloch umtopfen. ein evtl. neuer Übertropf muß Luft zwischen sich und dem Pflanztopf lassen, dann kannst du sehen, ob Wasser nach dem Gießen unten steht, das darf nie sein, muß immer abgegossen werden. Beim Umtopfen siehst du auch, ob noch junge, weiße Wurzeln dran sind oder ob alles verfault ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Rheinflip
06.11.2016, 15:05

Fail.

0

Glaub das Ding ertrinkt grade glaub die kannste vergessen 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Diese Dionaea braucht sehr viel Wasser, allerdings zieht die im Herbst ein, das musst du nicht erschrecken, wenn sie die Blätter verliert. Wichtig ist , sie im Winter nicht zu warm zu halten, es reichen 8 - 10 Grad

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bitterkraut
06.11.2016, 14:30

Wenn sie einzieht braucht sie aber nicht mehr so nass gehalten werden. Für mich sieht die übergossen aus. 

0

Ich kann das aufgrund des Fotos nicht erkennen.

Aber: Mir sind schon viele PFlanzen mit Übertopf eingegangen. Besser ist ein Topf mit Löchern nur mit einem Untersetzer drunter. Im Topf unten einige Steine oder Blähton als Drainage. So kann sich nie Staunässe bilden und man kann unbesorgt öfter gießen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?