Woran erkennt der Mensch den Unterschied zwischen Verstand & Gefühl?

2 Antworten

Entgegen einer verbreiteten Gewohnheit, Denken, Fühlen und Wollen scharf zu trennen, sind Gefühle emotionale Begleiterscheinungen des Denkens (bei einer weiten Begriffsverwendung) in Hinblick darauf, ob etwas auf irgendeine Weise als angenehm oder unangenehm empfunden wird. Gefühle sind intuitiv und weitgehend einer Situation und den dabei auftretenden Wahrnehmungen und Vorstellungen verhaftet. Der Verstand ist reflektierend und bewußt. Bei einem von dem Verstand bestimmten Handeln können Menschen die Gründe für ihre Entscheidung mit einer Analyse der Situation und der gegeneinander abgewogenen Argumente darlegen.

Ich danke Dir!

0

0x Thumbupvoted

Instinkt und Verstand sind gegensätzliche Begriffe.

Während der Instinkt irrational ist, also eine Entscheidung aus der Situation ohne weiteres Nachdenken hervorruft (vgl. "instinktiv"), wägt der Verstand logische Komponenten (Für und wieder, moralische und gesetzliche Faktoren usw.) ab und trifft dann die vernünftigste Entscheidung aus der eine Vernunftshandlung hervorgeht (vgl. "Wahl des kleineren Übels").

Der Hauptunterschied zwischen Tieren und Menschen liegt darin inwieweit Menschen Verstand besitzen und in der Lage sind ihn einzusetzen bzw. zwischen Verstandes- und Instinktshandlungen zu unterscheiden und zu wählen; die allermeißten Tierarten verfügen über keinerlei Verstand und handeln rein instinktiv.

Was möchtest Du wissen?