Woran erkenne ich einen FI-Schalter?

5 Antworten

Schließe den Schutzkontakt und den Null-Leiter kurz.
Wenn nun der Stromkreis unterbrochen wird, so ist ein funktionierender der FI-Schalter eingebaut.

Sei dir sicher was du tust, der Schutzkontakt sind die beiden herausragenden Bügel in der Steckdose, der Null-Leiter ist der Kontakt, wo keine Phase anliegt, d.h. der Phasenprüfer also nicht leuchtet. (Prüfe vorher den Phasenprüfer an der Phase auf Funktion!)

Da hat dir aber einer einen Bären aufgebunden. Allein einen FI-Schalter im Bad liegen zu haben, schüzt nicht vor Unfällen.

Den hast Du nicht im Bad, sondern im Sicherungskasten, Sieht ähnlich aus wie ein Sicherungselement. Hat zusätzlich eine Taste zum Prüfen der Funktion. Diese Taste sollte 1x/Monat gedrückt werden. Dann wird der >Stromkreis komplett unterbrochen, das Ding fliegt raus wie eine Sicherung. Danach wieder einschalten. Sollte der Test negativ sein, liegt eine Funktionsstörung vor. Sofort Verwaltung / Elektriker informieren.

Was möchtest Du wissen?