Wohnzimmerdecke neu spachteln und streichen

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hi, auf jeden Fall muss jeder Untergrund, der saugt mit Tiefgrund behandelt werden. Auf jeden Fall. Alles runternehmen was locker ist, TIEFGRUND, spachteln, TIEFGRUND - denn der Füllspachtel saugt und zwar gut. Nach dem letzten Tiefgrund kann gestrichen werden.

Wenn Du keinen Tiefgrund nach deiner Spachtelung nutzt, wird das, was Du bemängelt hast, wieder passieren. Die Farbe löst sich von der Decke, weil das Bindemittel der Farbe im Spachtel verschwunden ist / eingesaugt wurde und nicht die Füllung/Pigmente der Farbe an der Decke hält.

Grüße

Danke für die Beantwortung. Nun habe ich zwei gegensätzlich Antworten. Aber Du hast mich überzeugt und ich werde es so machen, denn der Tiefengrund ist immehin billiger als die Decke nochmal zu machen ;-) Schaden kann es jedenfalls nicht.

LG Butschh

0

Zuerst grundieren und trocknen lassen.Dann vollflächig mit Füll & Glättspachtel spachteln.Nach weiterer Trocknung kannst Du problemlos auf die gespachtelte Fläche streichen (ohne nochmals zu grundieren).

Danke für Deine Antwort.

0

Wir hatten in unserer Küche eine total unebene Decke, haben auch mehrmals versucht was dran zu machen, aber ohne erfolg. Bis meine Mutter im Internet auf Spanndecken gestoßen ist. Hierbei wird die Decke mit einer Spanndecke überspannt. Damit erhältst du eine ebene Fläche und hast es an einem Tag fertig. Es sieht toll auch :D

Hier hast du ein paar Bilder dazu.

http://www.spanndecken-hilden.de/decken-renovieren.html

LG Brina

Was möchtest Du wissen?