Wohin mit meiner App Idee?

4 Antworten

Mit der Entwicklung einer Android-App könnte ich behilflich sein, da kenne ich mich ein wenig aus, bei iOS jedoch nicht.

Eine Möglichkeit wäre auch eine WebApp, welche dann auf allen Systemen läuft.

Eine Web App würde die Funktion stören. Desshalb würde ich von der Idee abstand nehmen. Danke trotzdem :)

0

Hallo, rate dir einen Businessplan auszuarbeiten und dann zu einem Entwicklerstudio zu gehen. Da gibt es dann unverbindliche Besprechungen und verschiedene Vermarktungsideen. Häufig verbreitet ist z.B. dass eine App zu (fiktiven) 10.000€ gekauft wird und aller 100.000 Downloads bekommt der Erfinder, also du einen Bonus über weitere( fiktive) 5.000€.

Hallo!

Für welches Betreibssystem soll die App sein?

Sicherlich für Android und IOS, ich könnte dir aber erstmal nur Android anbieten, in einem halben Jahr, bei Erfolg, würde ich auch IOS machen.

Falls Interesse, schreib mich an -- würde dann näheres zu mir sagen (Erfahrung/Zeit usw.) und du müsstest mir einen Vertragsentwurf zukommen lassen.

Läüuft bei mir auf jeden Fall privat (aber mit Gewerbeschein)

Gruß

Hallo, Das hört sich schonmal ganz gut an, nur ist mir gerade nicht bewusst wie man user hier privat anschreibt :D genau, die app ist für ios und android angedacht. Lg

0
@Chimaera623

Ich bin kein Anwalt und habe auch kein Recht zur Rechtsberatung, daher nur mein Gedanke, den du ggf. prüfen kannst: Auch in diesem Fall würde ich einen rechtlich geprüften Vertrag unterschreiben lassen, der bis ins kleinste alles regelt. Ein Grund ist: Du bringst zwar die Idee ein, aber sobald du den Entwickler machen lässt und dich nur das Endprodukt interessiert, kann es sein, dass er das Urheberrecht an dem Programm erlangt, weil er den geistigen Schmalz in die Entwicklung brachte. Unbedingt die Urheberrechte und Rechteverwertung klären! (Nicht dass der Entwickler das Programm dann auch noch verkaufen kann und du nichts davon siehst....)

Gutgläubigkeit hat im Business keine Daseinsberechtigung.

0

Ich muss mavhappy ein wenig ergänzen. Ohne Anwalt - und allein der kostet Geld - würde ich mit der Idee nicht zu einem Entwicklerstudio gehen. Anderenfalls könnte die Idee weg sein. Gut, dann hast du nichts bezahlt, aber wenn die Idee wirklich gut war, dann erzielen andere den Gewinn.

In den Businessplan gehört definitiv der Posten "Rechtsanwalt". Möglichst Fachanwalt.

Ersteinmal vielen dank fur die schnellen und ernstgemeinten Antworten. Die meisten dieser Unternehmen arbeiten extrem profitorientiert, sodass der eigentliche Erfinder, selbst wenn die App erheblichen Erfolg erfahren würde, nicht sehr viel davon hätte. Ich bin eher auf der suche nach einer Person oder einem Unternehmen, welches sich vertraglich verpflichtet meine Idee ohne mich nicht umzusetzen, oder den Gewinn 50/50 zu teilen.

0

Was möchtest Du wissen?