Woher kommen Labortiere?

5 Antworten

Die werden gezüchtet. Die Zeiten, wo sie gestohlen wurden sind vorbei. Jedes Labor ist verpflichtet, einen Herkunftsnachweis zu verlangen. Es wird da auch relativ streng kontrolliert, ob den jeweiligen Bestimmungen gefolgt wird.

Stimmt nicht!!! Die Tiere sind Wildfänge stammen aus Überproduktionen oder von der Straße...

0
@verreisterNutzer

Die dürfen nicht von der Straße genommen werden. Das ist entschuldige, aber das ist nicht richtig. Labortiere werden seit gut 100 Jahren speziell gezüchtet denn wenn du welche von der straße nimmst kannst du nicht sicherstellen das die keine Krankheiten haben. Heutzutage herrscht hauptsächlich Barrierehaltung (Schleusensystem) und dort dahinter gibt es eine Haltungsart die man SPF-Haltung nennt (spezifisch Pathogen frei/Frei von speziellen Krankheitserregern) Ab und an ist es nämlich auch wichtig zu wissen in welchen Verwandschaftsgrad die Tiere stehen um eine einheitlichkeit zu gewährleisten. (Homozygot/Heterozygot)

0

Es gibt leider mehrere Möglichkeiten.....es hört sich hart an und es ist auch hart......Lobortiere kommen aus "Überproduktionen".....es gibt extra Züchter für Laborhunde....Straßenkatzen werden auch gerne genommen......ja eine Horrorvorstellung...ich weiß.....ansonsten wirds bestimmt noch andere Möglichkeiten geben,die ich mir nicht vorstellen mag.....

Hunde und Katzen werden gerne von Straßen weggefangen. Außerdem werden Tiere auch häfig aus Tierheimen geholt, oder einfach von Vorbesitzern, die diese abgeben wollen. Tierversuche mit exotischeren Tieren werden meist nicht in Deutschland und ich glaube auch selten in Europa durchgeführt, diese Tiere werden dann sogar aus ihren wilden Lebenskreisen gefangen. Ganz wiederliche Sachen! Leider gibt es mittlerweile kaum Produkte, die nicht an Tieren getestet wurden! ):

Es gibt mittlerweile immer mehr Produkte, die nicht an Tieren getestet werden.

Nur in der Medizin ist es unumgänglich, daß Tierversuche gemacht werden.

Auch werden keine Tiere mehr gestohlen, oder weggefangen oder aus Tierheimen geholt - das war einmal. Die Labors bestehen auf Herkunftsnachweisen, es gibt dementsprechende Zuchten, die dieses "Versuchsmaterial" anliefern.

0
@turalo

Das ist so nicht richtig.....ich bin seit Jahren aktiver Tierschützer.....Rumänien und Ungarn sowie Polen sind die Vermehrerhochburg......und es verschwinden sehr wohl auf komische Art und Weise Tiere......nur gewesen ist es niemand...echt sonderbar......es gibt überall schwarze Schafe und Grauzonen!!!!! Aber das ist eh eine neverending story.....

0
@Fishkopp

Ich war lange Zeit bei einer Vereinigung "Tierversuchsgegner". Zu der Zeit wurden noch Tiere in Deutschland (davon ging ich jetzt auch aus) gestohlen. Von den osteuropäischen Staaten mag ich gar nicht schreiben....

0
@turalo

Klar, gibt es immer mehr Produkte, die nicht an Tieren getestet sind, genauso, wie es immer mehr Tofu gibt, oder andere Mögloichkeiten sich vegetarisch oder vegan zu ernähren. Aber es gibt auch immer mehr Produkte, die an Tieren getestet wurden! Grade in der Kosmetik, der Medizin, bei Haushaltsmitteln u.ä. Und diese Prodkte sind dann natürlich LEIDER auch immer um einiges billiger und leichter zu finden.. Und dafür werden die natürlich noch weggefangen!

0
@turalo

Ich bin strikt gehen Hunde aus Vermehrerzuchten und setze mich seit Jahren dafür ein.Rassehunde nur von anerkannten Vereinen,die auch nachweißlich eingetragene Vereine sind.KEINE Wald und Wiesenvereinen......Tierschutz sollte in Deutschland GROSS geschrieben werden.Es wird die Zeit kommen,wo das Verbrechen an Tieren genauso geahndet wird,wie das an Menschen....

0
@Gaenseblueme

In der Medizin ist es absolut unumgänglich, daß Tierversuche gemacht werden. Es geht da allerdings nicht so rüde zu, wie bei Tierversuchen für Kosmetika oder andere Dinge.

Ich möche kein Veganer werden, auch kein Vegetarierer, ich versuche einfach nur, mit Tieren respektvoll umzugehen. Daher beziehe ich mein Fleisch vom Bauern, der seine Kühe auf der Weide hält, keine Massenhaltung, keine Trennung der Kälber, keine Transporte zum Schlachter.

Hunde kauft man nicht beim Vermehrer, das ist allerdings richtig und das sollte auch jeder beachten, der sich einen Hund anschaffen möchte. Auch sind diese Vermehrer relativ leicht zu erkennen, niemand "züchtet" drei oder vier Rassen gleichzeitig, niemand verkauft seinen Rassehund für 400 Euro usw.

0

die werden gefangen , gestohlen oder gekauft, leider !!

Die werden speziel gezüchtet :D

Was möchtest Du wissen?