Wo und wann in der Natur kann man Sublimation und Resublimation beobachten ?

3 Antworten

Im Herbst und Frühling siehst du am Morgen oft einen Überzug von Reif. Der entsteht durch Resublimation. Tagsüber war gasförmiger Wasserdampf in Bodennähe, der dann in der Nacht so plötzlich abkühlt, dass er erstarrt. Sublimation kann man in dem Zusammenhang nicht so häufig beobachten, weil das gefrorene Wasser auf dem Rückweg meistens einen Umweg über flüssiges Wasser macht, bevor es wieder gasförmig wird.

Ein recht beeindruckendes Beispiel für Sublimation ist Trockeneis (gefrorenes Kohlendioxid), das bei Raumtemperatur gasförmig wird.

Im eiskalten Winter schwinden Schneehaufen ohne zu schmelzen, im Gefrierschrank siehst Du nach ein paar Tagen Lagerung Eis im Gefrierbeutel, aber niemals Wasser (hoffentlich!), der Gefrierschrank ist voller Eis ohne Wasser zu bekommen.

Bildung und Verschwinden von Reif kann damit erklärt werden, auch wenn kein Nebel beobachtet wird.

Was möchtest Du wissen?