4 Antworten

Früher gab es sowas durchaus in Deutschland zu kaufen. Allerdings ohne Hund. Es nannte sich "Schlangenhüte". Einige Restbestände findest Du auch heute noch als "Rarität" (z. B.: http://www.feuerwerksvitrine.de/ganzjahresartikel/klasse-1-raritaeten/weco-feuerwerk/weco-schlangenhuete-a-806.html?a=806). Es kam praktisch eine Schlange aus einem Hut heraus. Andere Hersteller nannten es Cobra oder Pharaoschlangen.

Der Artikel wurde aber in den 80er Jahren (zurecht) in Deutschland verboten, da er Quecksilberthiocyanat enthielt. Beim Abbrennen werden somit giftige Quecksilberdämpfe in die Raumluft abgegeben. Neben einer möglichen Schädigung des Nervensystems und der Nieren ist auch eine krebserzeugende Wirkung zu befürchten. Ich weiß nicht ob du das wirklich "unbedingt" brauchst. :-)

Es geht aber auch anders. Kauf Dir mal Emser Salz Pastillen in der Drogerie, gib etwas Zigarettenasche und Brennspiritus drüber und zünde es an. Das ergibt ebenfalls Kohleschlangen.

In Deutschland gibt es sowas leider nicht, dazuhassen wir es zu sehr, wenn Hunde ihr Geschäft machen ;-)

Was möchtest Du wissen?