Wo kann man alte Gemälde schätzen lassen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Es gibt für die sachkundige und objektive Bewertung von Gemälden (Bildern), Kunst und Antiquitäten jeder Art nur eine verlässliche Quelle, nämlich sich an einen öffentlich bestellten und vereidigten Sachverständigen zu wenden.

Das wird etwas kosten, muss aber nicht teuer sein. Nur diese Sachverständigen sind neutral und kennen sich wirklich aus, weil sie für das einzelne Sachgebiete aufgrund ihrer besonderen Kenntnisse ausgewählt wurden.

Das zentrales Verzeichnis findet man bei der Industrie- und Handelskammer.

http://svv.ihk.de/svv/content/home/home.ihk

Dort beim Reiter ,erweiterte Suche' die Sachgebietsziffer 4950 für Kunst und Antiquitäten eingeben. Und dann eine Postleitzahl des eigenen Wohnortes eintragen um die nächstgelegene Adresse zu erfahren. Oder wahlweise kann man einen Kammerbezirk eintragen, zB in Bayern 155 für München oder 158 für Nürnberg.

Dagegen dürfen ! Museumsfachleute aus haftungsrechtlichen Gründen keine Angaben über den Wert geben. Und sie besitzen auch keine Erfahrung in der Wertbestimmung.

Bei kostenlosen Portalen oder anderen Angeboten angeblich sachkundiger Personen sollte man eher vorsichtig sein. Eine belastbare Auskunft wird man nicht erhalten, anders als beim Sachverständigen der für die Richtigkeit der Auskunft auch die Gewähr übernimmt.

Da du in einer Frage deinen Wohnort erwähnt hast, schlage ich vor, du wendest dich erst mal an das Kulturhistorische Museum. Wenn dort selbst keine Bilder begutachtet werden, kann man dir aber sicher verlässliche Auskunft geben.

Also zunächst stellt sich die Frage, ob du weißt, von wem das Gemälde ist? Wenn ja, solltest du im Netz schon vorab einmal etwas recherchieren, wie hoch andere Werke des Malers bewertet werden. Eine kostenlose Schätzung kannst du auch online abfragen lassen, z.B. unter https://auctionata.de/kostenlose-schaetzung

Ich würde aber darüber hinaus auch noch mal in ein paar Auktionshäusern in deiner Nähe vorsprechen und das Gemälde da schätzen lassen. Denn wenn du mehrere Meinungen hast, kannst du in etwa abschätzen, welchen Wert das Bild tatäschlich hat. Manche Museen bieten diesen Service übrigens auch an.

Falls du in Bayern wohnst, kannst du dich auch bei der Fernsehsendung Kunst&Krempel bewerben. Die haben wirklich renommierte Kunstexperten, die dann eine realistische Einschätzung abgeben können.

Für einen ersten Eindruck kannst du das Bild fotografieren und hierhin hochladen. Das haben viele andere hier auch schon so gemacht. Dann kann man wenigstens den Stil bestimmen und Vergleiche mit dem Kunstmarkt erstellen.

Fotografiere das Bild im Freien ohne Blitz - auch die Signatur (Unterschrift) gesondert als Nahaufnahme.

Unter dem Fragetextfeld klickst du auf "Bilder" und lädst es von deinem PC hoch.

Was möchtest Du wissen?