Wo ist der Unterschied zwischen einem Narzist und einem Psychopathen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Nicht einfach zu beantworten da die Übergänge vermute ich ziemlich fließend sind. Beide erkennen Andere nicht als Menschen an - eher als Objekte - daher kein Einfühlungsvermögen. Beide wollen ihre eigenen Bedürfnisse befriedigt wissen.
Ein Narzisst fordert das was er gerne hätte von Anderen ein und leidet darunter wenn er es nicht bekommt. Ein WILL bekommen und wartet darauf oder arbeitet darauf hin.
Ein Psychopath leidet nicht - es kratzt ihn wenig ob er was bekommt - man hat eher das Gefühl er "spielt" und benützt den Rest der Welt als Spielwiese. Er holt er sich was er will, und denkt keine Sekunde über richtig oder falsch nach. Er schiebt auch dem Rest der Welt die Schuld für seine "Dinger" in die Schuhe wenn man so will.

Der Link hier erklärt das sehr gut https://erkennepsychopathie.wordpress.com/2012/06/22/narzisst-vs-psychopath/ sehe ich grade - besser als ich es könnte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Aus einer Sage: Narzis hat in einen See geschaut und sich dort selbst erblickt und sich daraufhin in sein eigenes Spiegelbild verliebt. Deswegen nennt man selbstverliebte Menschen auch Narzisten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
FelinasDemons 26.06.2016, 21:37

Danke für die Antwort ,aber das wusste ich schon. Meine Frage war wo der Unterschied zwischen Narzist und Psychopathen liegt.

0
Muadeep 26.06.2016, 22:34

Das wurde schon korrekt beantwortet :)

0

Ein Narzist kann zumindest noch sich selbst lieben. Ein Psychopath kann nichtmal das.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?