Wo haben die Menschen früher ihr "Geschäft" gemacht?

5 Antworten

Die Toliletten gab es schon im alten römischen Reich. In der Öffentlichkeit waren es Gemeinschaftstoiletten wo Frauen und Männer zusammen in einer Runde saßen und dort sogar Geschäfte geschlossen wurden. Ich schätze, dass auch die alten Ägypter Toiletten hatten, da diese in ihrem Zeitalter so ein wahnsinns Bauwissen hatten.
Im ~Mittelalter (ab 13 Jahrhundert) gab es zum Beispiel auch die Plumpsklos. Wollte jemand in der Burg das Stilleörtchen besuchen so befand sie sich an der Außenmauer, die Exkremente sind dann in den Burggraben gefallen.

Toiletten gab es schon im Altertum. Vespasian hat ja sogar eine Steuer auf öffentliche Pissoirs erhoben.

Plumpsklo, Nachttopf, etc. Gab ja schon vor der richtigen Toilette die Möglichkeit, in etwas zu stuhlen

Den Donnerbalken gab es in Militärlagern Also dünner Baumstamm dahinter Gruben. Plumsclo hatten Bauern.

Bei Burgen wurden solche auch genutzt, funktuinueren heute noch wie geschmiert, habe ausprobiert.....50 <meter freier Fall..

In Marokko gibts nach heute Toilettenhäuser, da wird nebeneinander in einen Rinnsal gekackt...

sie haben sich geeinigt.

Was möchtest Du wissen?