wird hundefutter vom sozialamt bezahlt?

6 Antworten

diese entrüstung irritiert mich. wenns um hundethemen geht reagieren hier sonst alle extrem emotional. manchmal denke ich, hunde erfahren fast mehr zuwendung als kinder. und nun diese empörung. nicht alle menschen die auf sozialhilfe angewiesen sind, wollen aus lauter faulheit nicht arbeiten, sind aus eigener schuld randständig. warum sollen die nicht etwas geld für ihren hund bekommen? solange sie sich kein rudel halten.. viele leben ohne beziehung, dann sollen sie weningstens ein haustier haben dürfen.

Normalerweise nicht! Es gibt aber eine Ausnahme. Wer blind ist und einen Blindenhund hat und auf Sozialleistungen angewiesen ist, bekommt auch zusätzliche Gelder, die der Hund kostet. Auch zahlt er keine Hundesteuern.

es gibt in vielen orten eine sogenannte tiertafel,da können menschen die nicht genügend geld haben sich ihr futter abholen besser als wenn sie die tiere abgeben müssen u.die tierheime noch weiter überfüllt werden ,ausserdem ist es oft gerade für die menschen extrem wichtig noch was zu haben wo sie sich kümmern müssen u.sowas wie einem gereglten tagesablauf folgen müssen.also nicht gleich alles verteufeln***

Nein, Haustiere können nur solange gehalten werden wie man sie auch selbst bezahlen kann, Unterstützung gibts da nicht

Gott sei Dank nicht! Sonst würden sich wohl noch mehr Leute aus Laune oder Langeweile heraus einen Hund "anschaffen". Wie kommt denn deine Freundin darauf?!?

Was möchtest Du wissen?