Wird die Taufe der NAK in der katholischen Kirche anerkannt?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Im Falle der NAK wird dich der katholische Priester nochmal taufen (sub conditione), da die Praxis des mit Wasser gezeichneten "Kreuz auf die Stirne" nicht als übergiessen oder Untertauchen mit Wasser gewertet wird, sondern nur als Benetzen. Obgleich trinitarisch ("im Namen des Vaters, des Sohnes und des heiligen Geistes taufe ich dich") und in der Intention richtig, genügt also der Vorgang nicht den Vorschriften.

Sub conditione bedeutet, das du dann "für den Fall das die Taufe ungültig gewesen ist" nochmals der Vorgang bedingt wiederholt wird. (Gültig) Getauft werden kann man im Übrigen nur einmal.

Das glaube ich nicht,die katholiken sind so von sich Eingenommen.Das sie keine andere Sekte anerkennen.

Absoluter Unsinn. Taufen kann (im Notfall)** jeder**, solange die Form, die Worte und die Intention eingehalten wird, zu taufen wie die Kirche tauft. Dies bedeutet: Trinitarisch (Ich taufe dich auf den Namen des Vaters , des Sohnes und des heiligen Geistes), mit Übergießen oder Untertauchen (meist 3x) und mit der Intention christlich zu taufen. Anerkannt sind die "Sekten" (blödes Wort übrigens, denn dies sind auch meist Kirchen) der Lutheraner (oder auch evangelische Kirche genannt), die Anglikaner, Altkatholiken, Methodisten, orthodoxen, viele andere christliche Kirchen (wenn nicht alle) ....

0

Was möchtest Du wissen?