Wird "D/deiner" gross oder klein geschreiben?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Vor der Rechtschreibreform wurde sowohl die persönliche als auch die höfliche Anrede groß geschrieben. Seit der Rechtschreibreform gilt die obligatorische Großschreibung nur noch für die höfliche Anrede, also beim Siezen. Bei der persönlichen Anrede kann man jedoch seither klein duzen, darf aber auch weiterhin groß duzen.

Also: Ich wünsche Deiner Familie viel Glück. oder Ich wünsche deiner Familieviel Glück.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LolleFee
22.12.2015, 09:12

Manche schrieben: Ich danke dir für den Stern.

Ich schreibe: Ich danke Dir für den Stern =)

Beides richtig, das ist persönliche Entscheidungsfreiheit!

0

Wenn es sich um formales handelt zB Briefe wird es groß geschrieben, sonst klein

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In einer Anrede wo Du den jenigen ansprichst,wird es groß geschrieben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In höflichen Briefen? Groß
In einer Whatsapp-Nachricht? Klein ^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es geht beides. "Dein" (groß geschrieben) ist vor allem bei älteren Jahrgängen noch üblich... mein Onkel (63) schreibt es in Mails IMMER groß. Laut Duden kannst du es aber auch klein schreiben. Es bleibt dir überlassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es müsste klein geschrieben werden bin mir aber nicht ganz sicher.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?