Wird das mit dem Kampffisch Pärchen was?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo,

wahrscheinlich wird dein Vorhaben eher mit dem Tod des Weibchens als mit Nachwuchs enden.

Ein Fischweibchen kann nicht einfach mal so Laich abgeben. Erst durch gute Lebensumstände und vor allen Dingen eine qualitativ gute Fütterung wird sich u.U. bei ihm ein Laichansatz bilden. Und erst dann wird es paarungs- bzw. laichbereit sein.

Männliche Fische "wollen" immer und jagen die Weibchen entsprechend heftig. Das ist für diese enormer Stress, Stress aber lässt das Immunsystem der Fische schnell zusammenbrechen, sie erkranken dann schnell und sterben.

Dein Weibchen ist durch den Transport und die Umsetzung in dein AQ ohnehin sehr gestresst. Kommt nun noch ein liebestolles Männchen hinzu, dann sehe ich schwarz für dein Weibchen.

Bei KaFi darf man die Weibchen nur zum Männchen tun, wenn sie bereits laichbereit sind - ansonsten besteht die Gefahr, dass sie zu Tode gejagt werden.

Trotzdem gutes Gelingen

Daniela

Hallo,

ich denke das ist ein schlechtes Zeichen, wenn er die Flossen aufstellt bedeutet das, er ist gestresst und zum Kampf bereit.

Er jagt aufgestellt wie er ist alle anderen Fische durchs Becken

Du weißt aber, das ein Kampffisch allein gehalten werden soll oder?

Sollte es wieder erwarten doch mit Deinem Kampffisch Pärchen klappen, was machst Du mit dem Nachwuchs?

http://www.mikes-hobby-blog.de/2013/07/02/der-siamesische-kampffisch-haltung-und-zucht/

Wer erzählt Kampffische kann man nicht gemeinsam halten hat in meinen Augen nur wenig Ahnung... ich persönlich habe 3 männl. Kafi's in einem Becken, diese sind zusammen aufgewachsen und seitdem immer zusammen. Und Ich habe noch nie beobachten können, das in meinem Becken ein Kampf stattfindet. Alle 3 sind wohl auf und schwimmen sogar Seite an Seite...

4

Das ist aber schön

0

Kampffisch Kommt nicht in Stimmung?

Mein Kampffisch baut kein Schaumnest was kann ich machen um ihn in Stimmung zu bringen wenn das Weibchen da ist Macht er sich zwar groß und er ist auch am Weibchen Interessiert aber er baut kein Schaumnest

...zur Frage

Betta Splendens tot?

Hallo Leute der Süßwasseraquaristik.
Ich brauch mal bitte eure Hilfe, ich bin echt ratlos.

Also ein Freund von mir hat von mir ein AQ geschenkt bekommen und wir haben es gemeinsam in Betrieb genommen, da er einen Kampffisch pflegen wollte.

Das AQ ist 40x25x25cm groß. Als Deckel haben wir uns Plexiglas zugeschnitten.

Wir haben das AQ mit einem braunen Soil/Sand befüllt und reichlich bepflanzt auch mit einer großblättrigen Pflanze.

Filter : Dennerle Nano Eckfilter in niedrigster Stufe
CO2: Bio CO2 von Dennerle
Heizstab
Lampe : Nicrew LED

Das Aquarium haben wir dann 4 Wochen laufen lassen und dann mit JBL getestet, Werte waren in Ordnung, nur PH war ein wenig zu hoch (ca. 7,5) , was aber nicht das Problem sein sollte.

Dann haben wir Red Fire Garnelen besorgt, welche dann wieder 1 Woche alleine waren. Jetzt waren dann auch alle Algen aus der Algenphase weg und die Pflanzen richtig schön eingewachsen.

Wir haben also einen Kampffisch besorgt, bei einem Händler, welcher eigentlich aus Erfahrungen passen sollte.

Mein Freund hat mir gesagt, dass der Kafi dann im Becken war, gefressen und sich normal verhalten hat. Er hat mir gesagt, das der  Bauch des Bettas seit 2 Tagen dicker war, als er mir heute sagte dass der Fisch sich plötzlich anders verhält und nur noch in den Pflanzen hängt.

Gerade eben ruft mich mein Kumpel an und sagt mir, dass der Fisch tot ist. Der Betta war 11 Tage bei ihm im AQ.

Ich bin jetzt überfragt, da wir bei der Haltung alles eingehalten haben und das nicht der Grund sein kann.

Leider kenne ich mich überhaupt nicht mit Fischkrankheiten aus, da bei mir noch kein Fisch krank war.

Meine Theorien wären:

•Der Fisch ist mit Medikamenten aufgewachsen und hat sich jetzt bei uns einen Keim eingefangen. Dies wäre für meinen Händler allerdings nicht typisch.

•Der Fisch hat irgendwie eine Red Fire Garnele verschluckt und ist deshalb gestorben (auch sehr unwahrscheinlich)

•Der Fisch war schon alt (ist aber auch sehr unwahrscheinlich, weil dann wäre er nicht nach genau 11 Tagen bei uns gestorben)

•Der Fisch hat sich in der kurzen Zeit beim Umsetzten verkühlt und ist daran gestorben

Wie gesagt, der Betta hatte auch einen dicken  Bauch, ich kann aber nicht sagen, ob er einfach Zuviel gefressen hat oder es etwas anderes ist (Bauchwassersucht?).

Ps: die Garnelen leben.

Kann mir bitte jemand helfen, die Ursache für seinen Tod herauszufinden!

Die ersten beiden Bilder sind kurz nach dem Einsetzen des Fisches, das 3. Bild ist kurz vor seinem Tod.

Lg Fishfriend44!

...zur Frage

Kampffisch balzt und jagt Weibchen ohne erfolg und ohne schaumnest

Weiss was mit den jugen auf mich zu kommt...wassespiegel 23cm..filter macht kaum bzw geringe oberflächenbewegung Kafi Männchen jagt und balzt, Kiemen, Flossenpracht zeigen alles drum und dran tut er ausser schaumnest bauen habe eine Styroporplatte reingelegt, wo riesige blasen sind daber das kann der kafi net gewesen sein weil ich ihn nie gesehen habe wie er das macht und wenn dann nur zum eigenluftbedarf geht er an die oberfläche heizstab 27,5-28 grad

was kann ich tun das er eins baut???

...zur Frage

Kampffisch Männchen frisst Eier was jetzt?

Wenn sie sich umarmt haben fallen die Eier runter das Männchen sammelt sie auf  und frisst sie und selbst wenn das Weibchen Eier aufsammelt und ins Schaumnest tut schwimmt das Männchen hin und flügt sie aus dem Nest und frisst sie was jetzt ??

...zur Frage

Männlicher Kampffisch jagt Weibchen?

Hallo, ich habe vor ca. 1 1/2 Stunden meine zwei Kampffische (männlich, weiblich) in ein Aquarium getan. Habe heute beide erst gekauft. Am Anfang haben sie sich gut verstanden, seit ca. einer Stunde schwimmt das Männchen dem Weibchen fast du ganze Zeit hinterher und stellt seine Kimen auf. Im Internet stand es sei ein Balzverhalten. Mittlerweile habe ich Angst, dass das Weibchen bald zu erschöpft ist. Meine Frage ist jetzt, ob ich das Männchen jetzt in ein anderes Becken setzen soll. Ich bedanke mich für Tipps und Informationen. Liebe Grüße.

...zur Frage

Kampffisch liegt im Sterben?

Hallo, ich besitze seit Februar 2017 ein Aquarium mit einem Kampffisch, 4 Neons und 5 Guppies. Sie scheinen sich gut zu vertragen. Aber mein Kampffisch verliert an Farbe. Am Anfang war er kräftig blau-violett. Nun wird er immer heller. Seit einer Woche bewegt er sich kaum noch und heute lag er den ganzen Tag auf dem Boden und schaffte es kaum Luft zu holen. Ich benötige dringend euren Rat. Ich hoffe er überlebt es. Wasserwerte sind alle in Ordnung. Vielen Dank für eure Hilfe

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?