Wird das mit dem Kampffisch Pärchen was?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo,

wahrscheinlich wird dein Vorhaben eher mit dem Tod des Weibchens als mit Nachwuchs enden.

Ein Fischweibchen kann nicht einfach mal so Laich abgeben. Erst durch gute Lebensumstände und vor allen Dingen eine qualitativ gute Fütterung wird sich u.U. bei ihm ein Laichansatz bilden. Und erst dann wird es paarungs- bzw. laichbereit sein.

Männliche Fische "wollen" immer und jagen die Weibchen entsprechend heftig. Das ist für diese enormer Stress, Stress aber lässt das Immunsystem der Fische schnell zusammenbrechen, sie erkranken dann schnell und sterben.

Dein Weibchen ist durch den Transport und die Umsetzung in dein AQ ohnehin sehr gestresst. Kommt nun noch ein liebestolles Männchen hinzu, dann sehe ich schwarz für dein Weibchen.

Bei KaFi darf man die Weibchen nur zum Männchen tun, wenn sie bereits laichbereit sind - ansonsten besteht die Gefahr, dass sie zu Tode gejagt werden.

Trotzdem gutes Gelingen

Daniela

Hallo,

ich denke das ist ein schlechtes Zeichen, wenn er die Flossen aufstellt bedeutet das, er ist gestresst und zum Kampf bereit.

Er jagt aufgestellt wie er ist alle anderen Fische durchs Becken

Du weißt aber, das ein Kampffisch allein gehalten werden soll oder?

Sollte es wieder erwarten doch mit Deinem Kampffisch Pärchen klappen, was machst Du mit dem Nachwuchs?

http://www.mikes-hobby-blog.de/2013/07/02/der-siamesische-kampffisch-haltung-und-zucht/

Ich denke es ist ein gutes zeichen

Er stellt sich auf schwimmt an sie ran jagen tut er sie jedoch nicht ich muss nun weg soll ich sie alleine lassen oder lieber noch mal trennen?

0

Was möchtest Du wissen?