Wir haben Bleirohre, darf mein Hund trotzdem das Wasser trinken?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Wir nehmen Blei nicht nur durch veraltete Trinkwasserrohre sondern auch durch die Umwelt auf. Es wird sich nicht 100prozentig vermeiden lassen. Aber die Bleiwerte im Trinkwasser sind reduzierbar. Kleiner Tip: Bevor Trinkwasser entnommen wird, sollte man zumindest einen Liter abrinnen lassen. Gibt es eine zusätzliche Bleibelastung durch vorhandene Bleirohre in Altbauten, müssten zusätzlich weitere Liter abgelassen werden.

Hunde werden nicht so alt wie Menschen, deswegen wird man selten bis nie eine Bleivergiftung bei ihnen feststellen, denn diese Art Erkrankungen zeigen sich erst nach vielen Jahren.

Das ist nicht gerade gesund, aber dass du dabei nur an den Hund denkst, wundert mich ehrlich gesagt ein wenig, denn du benutzt das Wasser doch auch zum Kochen, Kaffeezubereitung usw.und nimmst es ja auch zu dir oder etwa nicht? Lies mal zu diesem Problem diesen Text hier und lass doch mal euer Trinkwasser (beim Gesundheitsamt gibt es dazu Auskunft) prüfen:http://www.wasser-hilft.de/bleiimtrinkwasser.htm

Im Zweifel hilft eine Wasseranalyse, die Du bei jedem Umweltlabor in Auftrag geben kannst, weiter. Generell ist Blei schädlich, er reichert sich im Organismus an, speziell in Leber und Hirn und kann nicht abgebaut werden. Insofern würde ich mein Haustier vorläufig bis zur Klärung der Wasserkontamination nicht davon trinken lassen.

Wenn du deinen Hund lieb hast, dann würd ich es an deiner Stelle nicht zulassen dass er aus einem Bleirohr trinken muss. Das Blei kann sich mit der Zeit ablösen - winzige Bestandteile nur, aber das lagert sich im Körper an und kann irgendwann zur Bleivergiftung führen, die wiederum tödlich enden kann wenn man sie nicht rechtzeitig erkennt und behandelt!

Heutzutage gibt es Kupfer und Plastikrohre die man sich verlegen lassen kann, und die Wasserqualität muss nicht mehr darunter leiden ;)

ich habe gerade mit vier verschiedene tierärzte gesproch, und alle sagen das es noch in vielen altbau wohnungen bleirohre gibt und das es unbedenklich ist, wir putzen uns ja auch die zähne mit dem wasser.

0
@Annemaus85

Ach Annemaus? Und womit wird Kaffee gekocht, Nudeln gegart, Braten angegossen? etc.

0

du keine ahnugn. ruf bei deinem tieratzt zur sicherheit an der weiß bescheid

von einem Hund hast Du mir aber nichts gesagt ! den hast Du sicher wieder heimlich in unsere Wohnung geschleppt - kein Wunder, daß ich immer außer Haus bin ! Du weißt doch, daß ich diese Allergie habe, gegen Hundeflöhe ;-)

und ihr trinkt das Wasser bzw. kocht damit?

Wenn ma n das wasser abkocht kann man es natürlich trinken. lass es lieber du bist mir keine hilfe danke

0
@taysan

Das Blei ist doch im gekochten Wasser immer noch drin.

0
@taysan

Oh, du kochst das Blei aus dem Wasser? Da staune ich aber.

Wer ist dir denn eine Hilfe, jemand der sagt alles wird gut?

0

hunde trinken auch aus pfuetzen !

wieso sollte dann das "trinkwasser" fuer ihn schaedlich sein ???

wegen den bleirohren vielleicht??

0

Was möchtest Du wissen?