winterjacke selber nähen- ist walk-Stoff warm genug?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo, also ich bin in ner Mittelaltergruppe und habe reine Wollsachen immer an , im Winter hält das schon gut warm, nur habe ich drunter noch ein Leinenkleid und drüber einen Wollumhang. Wenn du so richtig eine gut Wärmende Jacke haben möchtest, für Schnee, dann solltest du sie doch noch gut füttern finde ich. Kinder liegen ja gerne noch im Schnee rum. Es kommt auch noch darauf an wie dick dein Stoff ist. Bei dünnem solltest du auf jedem Fall füttern. Gruß

Richtiger dicker Winter-Walk ist schon sehr warm und wird eigentlich nicht gefüttert. Ich persönlich würde es mit richtigem Futter, etwa Nevaviscon füttern weil das dann besser über die Garderobe gleitet. Kommt aber darauf an, wie alt das Kind ist.

Frag doch mal in einem Stoffladen nach, was die Fachleute davon halten ob es nötig ist den Stoff zu unterfüttern. Bei dickem Futter fällt der Wollstoff wahrscheinlich nicht mehr so schön. Sollte Deine Tochter im Winter darin frieren, gibt es noch viele nicht ganz so warme Tage im Herbst und Frühling, wo sie diese bestimmt tolle Jacke anziehen kann.

Wollwalk hält sehr warm und sorgt für ein angenehmes Klima auf der Haut. Feuchtigkeit (Schnee) perlt auch gut ab (vorausgesetzt, die Wolle wurde vorher nicht chemisch zugunsten leichterer Waschbarkeit behandelt). Wollwalk muss auch nicht oft gewaschen werden: nachts an frischer Luft regeneriert sich die Faser sehr gut.

Nachteil bei Verwendung für Kinderkleidung: Wollwalk ist nicht so robust. Wenn Du also eine Rabaukin haben solltest, die jeden Baumstamm bestürmen muss, würde ich aus dem Walk lieber was anderes nähen ;-)

Abgefüttert wird Walk eigentlich nie - und mit künstlichem Fleece schon gleich gar nicht.

Was möchtest Du wissen?