Will mit Fussball aufhören! Wie soll ich es meinen Eltern sagen..?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Also ich verstehe Deine Eltern. Sie möchten halt, dass Du nicht gleich aufgibst und bei einer Sache bleibst, die Du Dir ausgesucht hast. Sowas soll ja auch auf das spätere Berufsleben vorbereiten, wo Du Dir auch nicht alle Nase lang was Neues suchen kannst, weil das Alte keinen Spaß mehr macht. Dann wollen sie vielleicht auch nicht, dass du zu einem fetten, faulen Zimmerhocker mutierst. Dabei geht es ihnen womöglich vor allem darum, dass Du einen Sport machst, der sowohl Fitness als auch Kraft erfordert, was beides für den Körper wichtig ist. In diesem Fall könntest Du ihnen Alternativen bieten. Also einen Sport vorschlagen, den Du ab sofort machen möchtest.

Auf der anderen Seite verstehe ich Dich auch. Wenn mir etwas keinen Spaß mehr macht, mache ich das auch nicht weiter, solange es nichts mit dem Beruf zu tun hat. Und 7 Jahre sind schon eine lange Zeit. Andere Frage... gibt es einen Grund dafür, warum Du keine Ausdauer mehr hast? Rauchen vielleicht? Was hältst Du davon, wenn Du lieber dem Grund auf den Grund gehst und daran arbeitest... dann macht Dir Fussball vielleicht auch wieder mehr Spaß.

Stell Deine Eltern vor vollendete Tatsachen. Das ist erst mal ein Schock. Aber den werden sie überwinden. Sie können Dich zwar zwingen hinzugehen, aber nicht gut zu sein. Und wenn Du so schlecht wirst, dass Du raus fliegst, dann können sie dagegen auch nichts unternehmen. Und wenn Daddy Fussball so liebt, dann soll er doch selbst spielen.

Hast Du denn nur die Lust am Fußball verloren oder an Sport generell? Wenn's nur der Fußball ist, dann such Dir doch einen Sport aus, den Du lieber machen würdest und sag dann Deinen Eltern. dass Du konkret diesen neuen Sport machen möchtest. Das werden sie schon verkraften.

Versuch aber, die Frage losgelöst von den Erwartungen Deines Vater zu betrachten. Manchmal macht man als Jugendlicher ja etwas auch nicht, weil man weiß, dass die Eltern es einem gesagt haben. Oder Dein Vater ist in dem gleichen Verein und Du willst eigentlich nur aus seinem Dunstkreis heraustreten. In dem Falle wäre es vielleicht gut, erst einmal in einem anderen Verein mit einem anderen Trainer weiterzumachen.

Ganz mit Sport aufhören würde ich an Deiner Stelle nicht, denn wenn Du früher Spaß dran hattest, dann wirst Du mit Sicherheit eine Art finden, Sport zu treiben, die Dir Spaß macht.

Hey. Ich hab dasselbe Problem wie du ich hab auch gerade nur zu meinem Dad gesagt das es mir kein Spaß mehr macht und da ist er schon ewig ausgetickt... Er will mir verbieten mit meinen Freunden Fußball zu spielen ... Was soll ich machen ich mein mein dad hat mich 7 Jahre lang unterstützt ...

Wenn du wüsstest, wie mich solche Väter nerven! Es scheint wichtiger zu sein, dass der Sohnemann das macht, was der Vater früher selber gemacht hat oder machen wollte. Der Sohn soll jetzt Ersatz sein, für sein 'nicht gelebtes Leben'.

Was ist wichtiger? Dass du einen Sport ausübst der dir Spass macht. Oder einen Sport auszuüben, der dem Alten Spass macht, aber dich ankotzt. Die Antwort kennst du!

Es ist DEINE Entscheidug ob du willst oder nicht, nicht die Entscheidung deiner Eltern. Sag einfach dir macht es keinen Spaß mehr und du willst aufhören, das verstehen sie bestimmt !, viel Glück ;-)

sag es ihm einfach, die kinder müssen doch nicht genauso sein wie die eltern, du hast keinen spaß mehr daran und das kann dein vater auch nicht ändern

Du machst Sport letztendlich für dich, nicht deine Eltern.

Dennoch lohnt es sich, darüber nachzudenken, woran das schwindende Interesse liegt. In der Pupertät ändern sich die Präferenzen und Prioritäten naturgemäß; macht dir Fußball gar keine Spaß mehr oder sind andere Dinge - mopsmäßige bspw. - einfach interessanter? Besteht die Möglichkeit, Fußball mit geringeren Intensität zu betreiben - einfach nur um des Spielens und weniger des Erfolges Willen? Gibt es andere Sportarten, die dich begeistern ... und wenn es Rhythmische Sportgymnastik ist?

Sag es ihm einfach,er wird dich bestimmt verstehen,schließlich ist es ja dein Vater oder ?

Was möchtest Du wissen?