Wie sage ich meinen Trainer das ich mit Fussball aufhören will?

9 Antworten

Das klingt nach einer Menge Stress. Wichtig ist, dass du deinem Trainer sagst, dass du so gar keine Lust mehr hast. Ist es vielleicht nicht der richtige Sport für dich? (Ich hab mal 10 Jahre lang Klavier gelernt, obwohl ich viel lieber gemalt hätte...., dafür weiß ich eben heute klassische Musik zu schätzen). Oder ist es vielleicht die Befürchtung, dass du dem allen nicht gewachsen bist. Es klingt fast so, als wenn die Motivation ständig abgenommen hat. Falls dein Trainer nicht ein komplettes Monster ist, wird er verstehen, wenn es eben nichts mehr für dich ist. Vielleicht hat er aber auch Ideen wie es dir wieder Spaß machen könnte? Aber eben nur, wenn du das auch willst. Du kannst dir vielleicht jemanden mitnehmen, wenn du mit ihm redest? Eltern? Ältere Geschwister? Freund? 

Geh zu ihm hin und sag ihm, dass du im Moment viel zu tun hast mit der Schule und deshalb nicht mehr so viel Zeit hast.

Wenn du allerdings die Wahrheit sagen willst, würde ich es so sagen:

"Ich wollte kurz mit Ihnen sprechen und zwar ist es nämlich so, dass ich in letzter Zeit gemerkt habe, dass ich mich immer zwingen muss zum Training zu kommen. Irgendwie habe ich keinen Spaß mehr an dem Sport und denke, dass das vielleicht einfach nicht der richtige war.Ich habe lange darüber nachgedacht, ob ich wirklich aufhören soll, bin aber zu dem Entschluss gekommen, dass ich das nicht mehr machen sollte, wenn ich es nicht wirklich will." 

Hoffe ich konnte dir helfen!

lg

Es ist dein Leben und du bist nicht verpflichtet, weiter zu spielen. Ist doch blöd, wenn du dich immer quälen musst. Interessen und Vorlieben ändern sich nun mal. Wenn dein Trainer das nicht versteht, hat er Pech gehabt. Erkläre ihm einfach in Ruhe, dass es dir nicht mehr viel Spaß macht und du keine Motivation mehr hast.

Was möchtest Du wissen?