wieviele krankheiten gibt es auf der welt?

8 Antworten

Natürlich kann niemand sagen, wie viele Krankheiten es wirklich auf der Welt gibt, weil immer wieder neue entdeckt werden. Bei psychischen Krankheiten ist es außerdem oft schwierig, eine genaue Grenze zu ziehen. Zum Beispiel beim Asperger-Syndrom (mit dem ich gesegnet bin) hat man sich letztes Jahr dafür entschieden, es nicht mehr als seperate Krankheit zu definieren, sondern es bis auf weiteres zusammen mit anderen Störungen zum "Spektrum autistischer Erkrankungen" zusammenzufassen.

Trotzdem finde ich es seltsam, daß ich trotz langer Suche nirgends die Anzahl der bisher be- und anerkannten Krankheiten finden konnte. Sie selbst zu zählen macht mir zu viel Arbeit, falls du es tun möchtest, teile uns bitte das Ergebnis mit. Die vollständige Auflistung findest du hier:

https://www.dimdi.de/static/de/klassifikationen/icd/icd-10-gm/kode-suche/htmlgm2019/

P.S. Ein Medizinprofessor sagte einmal (vor über 25 Jahren) es gäbe über 50.000 Krankheiten, von denen ein guter Arzt bis zu 5.000 kennen würde. Zum Glück sind die meisten aber sehr selten.

Woher ich das weiß:Recherche

unendlich viele denn es werden immer wieder neue entstehen

wie entstehen neue??

0
@matzeallwissend

viren und bakterien z.b. ändern ihre struktur, sodass das immunsystem keine antikörper gegen die bekämpfung zur verfügung hat und erst neue bilden muss. und die forschung kommt mit den medikamenten nicht hinterher. und weils immer neue erkrankungen gibt, ist es nicht einfach, eine diagnose mit therapie zu erstellen.

0
@matzeallwissend

Eine sehr gute frage... Wenn man logisch nachdenkt entsteht eine Krankheit nicht einfach so. So sachen wie Ebola, Vogel- und Schweinegrippe wurde meiner Meinung nach in i welchen laboren in den USA entwickelt.

0

Unzählige, und es wird wahrscheinlich auch unzählige geben. Wenn du mal bedenkst, es gibt bakterielle, virelle, autoimmun, nerven, psychische, nerven und noch so viel mehr Krankheiten.

Zur Beruhigung, die Wahrscheinlichkeit an zwei erkrankungen gleichzeitig zu leiden, finde Ich jetzt sehr gering. Vorallem, da man ja nicht vergessen darf, jeder wird mal irgendwas haben.

Krebs, Multiple Sklerose, Zwangsneurose, Burn out, Depression, Manie die Krankheiten sind so zahlreich. Am besten machst du dir keinen Kopf darüber, denn wenn du (wie Ich vor 1 Jahr) Angst hast, auch nur 1 davon zu bekommen, dann dürftest du garnicht mehr das Haus verlassen, nein dich dürfte es dann garnichtmal geben da du erst dann keine Krankheit mehr bekommen kannst.

LG Dhalwim

Würde mal sagen die Anzahl ist nicht bzw. schwer zählbar. Außerdem wird es noch viele Krankheiten geben, von denen die Menschheit nichts weiß.

Zuviele. Wenn zumindest die Magen-Darm Grippe und Erkältung wegbleiben würde, wäre die Welt schon etwas schöner