Wieviele Jahre bleiben noch, bis der Mond die Erdumlaufbahn verlässt?

Das Ergebnis basiert auf 14 Abstimmungen

keine sorge 50%
was anderes 35%
grund zur panik 7%
das stimmt nicht 7%

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
was anderes

Schau mal zum Fenster raus, er ist schon weg!

was anderes

Wie kommst du darauf, dass der Mond das Gravitationsfeld der Erde verlassen könnte? Es stimmt schon, dass sich unser Erdtrabant auf lange Sicht gesehen jährlich um ca. 3cm von uns entfernt. Das hat aber etwas mit der Gezeitenewechselwirkung zwischen Erde und Mond zu tun. Der Mond bremst die Erde in ihrer Rotationsgeschwindigkeit ab, darum werden auch unsere Tage immer länger im Laufe von Millionen von Jahren. Dadurch, dass die Erde Rotationsenergie verliert, gewinnt der Mond Energie und wird auf eine höhere Umlaufbahn gehoben. Erst wenn sich in Milliarden von Jahren die Erdrotation soweit abgebremst haben wird, dass auch die Erde eine zum Mond gebundene Rotation aufweist, wird sich der Mond nicht mehr weiter von uns entfernen. Aber er wird, soweit mir bekannt, das Gravitationsfeld der Erde nicht verlassen.

keine sorge

Erstens: es dauert mil. von Jahren bis er sich von unseren gravitationsfeld gelöst hatt.

Zweitens:Vieleicht entfernt er sich nicht aus unserem gravitationsfeld weil es zu stark ist es kann vieleicht nur ein Asteroidt aus der umlaufbahn bringen.

Wie schnell rotiert der Mond um seine eigene Achse?

Nach einer Dokumentation über den Mond bin ich etwas irritiert. Dort wurde nämlich beschrieben, dass der Mond "gebunden" um die Erde rotiert. Das heißt, dass nur eine Seite des Mondes von der Erde aus zu sehen ist.

  • Erdrotation = 24 h
  • Mondumlauf = 27,3 Tage
  • Mondrotation/Rotationsperiode = ???

Im Internet finde ich Behauptungen wie z.B. "Der Mond rotiert langsam um seine Achse. Eine Umrundung der Erde macht der Mond in der gleichen Zeit!"

Wenn sich der Mond in der selben Zeit um seine Achse drehen würde wie die Erde, würden wir von der Erde aber mehr als 59% der Mondoberfläche sehen. Nämlich alles. Das kann nicht sein. Wenn wir nur die Hälfte des Mondes von der Erde aus beobachten können, muss eine Mondrotation (Mondtag) genauso lange wie der Mondumlauf dauern. Nämlich 27,3 Tage.

Ist das so? Ich habe nur eine einzige Internetseite gefunden, auf der das so beschrieben wird. Der Rest war nur schwammig.

...zur Frage

Steht Mond von Tag zu Tag höher?

Ich habe gelesen das der Mond von tag zu tag östlicher steht, das habe ich auch verstanden. Aber stimmt es auch das er höher steht? Wenn ja warum? Und was ist wenn er schon die höchste Position erreicht hat, dann kann er ja am nächsten tag nicht noch höher sein oder? Dankeschön schonmal :D

...zur Frage

Drei Mondbeobachtungen?

Hallo, wir haben folgende Aufgabe bekommen: Wir sollten den Mond zu einem beliebigen Zeitpunkt beobachten und seine Position grob aufzeichnen. Danach sollten wir ihn nochmal 2 Stunden später beobachten und ebenfalls wieder die Position aufzeichnen. Der 3. Schritt war, ihn am folgenden Tag um die selbe Zeit zu beobachten. Nun habe ich aber das Problem, dass ich nie zur 3. Beobachtung gekommen bin da es ständig bewölkt war...kann mir zufällig jemand helfen was ich dann bei der 3. Beobachtung zu erwarten habe? Bei der 2. Beobachtung war der Mond bei mir eben ein Stückchen weiter rechts als bei der 1. Beob. Bin dankbar für jede Hilfe :)

MfG Silenzz92

...zur Frage

Wie weit weicht die Erde von ihrer Umlaufbahn ab?

Wie viele Kilometer weicht die Erde von ihrer Umlaufbahn um die Sonne ab?

Könnte es sein, dass durch eine leicht variierende Umlaufbahn der Erde um die Sonne die Temperaturen auf unserem Planeten schwanken?

...zur Frage

grüne sternschnuppe

gib es grüne sternschnuppen hab nämlich beim training heute eine gesehn

...zur Frage

wie lange braucht die erde um die sonne?

wie lange braucht die erde um die sonne 356 tage oder?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?