Wieviel verdient man beim Sek der Polizei?

8 Antworten

Hi! Ich möchte auch Polizist werden, ob SEK, dass weiß ich noch nicht. Auf jeden Fall kann man bei der Polizei sehr oft aufsteigen. Man beginnt mit einem relativ niedrigem Gehalt, das wird im Laufe der Jahre immer höher. Den höchsten Verdienst kann man meines Wissens als Kriminalpolizist verzeichnen.

Den höchsten Verdienst kann man meines Wissens als Kriminalpolizist verzeichnen.

Völliger Blödsinn! Ganz im Gegenteil. Dem Kripobeamten fehlen einige Zulagen. Unterm Strich ist das weniger als im ESD.

Diese naive Ansicht vom Beruf ist immer wieder erschreckend.

2
@Sirius66

Was haben immer alle mit Kriminalpolizei? Da würde ich ja nicht mal für mehr Geld hinwollen :D

0
@peti12314

Die sind TV verblendet. Der Kommissar!!! Kripo!!!! Buhaha ...

Die kindlich-naive Vorstellung vom elitären Profiler, vom charismatischen Ermittler, der immer angefordert wird, wenn es ganz komplizierter böser Mord ist. Hochbegabt. Auserwählt. Der Top-Verdiener. Und Kripo ist auf jeden Fall IMMER Mord!

Realitätsbeispiel? Kripo Umwelt. Büro ohne Tageslicht. Staub aus Aktenordnern. Von 8:00 bis 17:00 Akten - Computer - Kaffee. Neben Schwangeren, Teil-pdu und disziplinarisch Versetzten. Ohne Zulagen. Ohne Schicht/DUZ. Weniger als der "banale Streifenpolizist".

Spezielle Verwendungen aus dem ESD, Tatortgruppen oder Ermittlungsteams sind viel spannender. Aber das sendet RTL nicht, darum wissen sie es nicht.

1
@Sirius66

Hi, bitte chill mal. Ich habe noch geschrieben, „meines Wissens“. Ich bin weder Polizist, noch hab ich mich in alle Polizeistellen und deren Verdienste eingelesen und der Polizisten Art, wie sie im TV dargestellt wird, halte ich alles andere als richtig.

Falls meine Aussage falsch war, dann bitte ich um Entschuldigung. Mein Gedanke war, dass wenn man genug Erfahrung bei der Polizei hat, weiter aufsteigen kann. Und da ein Bekannter von mir Kriminalpolizist ist, und das in Bayern einer der höchsten Bezahlstufen bekommt, dachte ich, da könnte man am aller meisten verdienen.

Wenn dem nicht so ist, sorry.

0
@ChuckNorris20

Und warum soll jetzt wieder nur Sirius "chillen"???

Immerhin sind andere der gleichen Meinung und der 2. Kommentar geht auf peti zurück! Der nimmt auf dich gar keinen Bezug!

Also ....

0

kompletter Quatsch.Man wird nicht nach dem Zweig bezahlt.

1

Grüß dich!

Du solltest dich erstmal bei der Polizei bewerben bevor du zum SEK gehst.

Das Gehalt ist je nach Bundesland und Dienstgrad unterschiedlich.

Ein Sek Beamte im gehobenen Dienst verdient mehr als einer aus dem mittleren Dienst.

Zu dem bekommt man eine Gefahrenzulage um die 300€

Gruß DayX19

Gruß zurück, dass war sehr hilfreich für mich.

0

Also... Hier sind schon ein paar richtige Ansätze gebracht worden aber auch viel aus Halbwissen erzählt worden... Hier die Fakten...

Wie bereits gesagt wurde zwecks SEK:

- Gehalt ist abhängig von der Laufbahn mD bzw. gD sowie dem Dienstgrad und der Erfahrungsstufe.

- Polizei is Ländersache d.H. jedes Innenministerium der 16 Bundesländer regelt auch das Gehalt in verschiedenen Maßstäben

- Wer zum SEK geht macht das nicht des Geldes wegen... Da gibt's andere Motivationsgründe...

- Es gibt als Sonderstellung eine Gefahrenzulage die auch je nach Bundesland unterschiedlich ausfällt... (zwischen 200 - 300 €) aber... Die Kohle geht zu nem Großteil wieder drauf für die Versicherung... Du musst ja in diesem Arbeitsfeld besonders abgesichert sein.

- Nehm das nicht auf die leichte Schulter... Die Jungs vom SEK sind nicht gerade einhornliebende Briefmarkensammler... Das sind Elitepolizisten die auf Herz und Nieren geprüft werden. Du hast nach deinem Abschluss an der Polizei Schule i.d.R noch n paar Jahre normalen Dienst vor dir... Die brauchen nämlich keine jungen Draufgänger die noch grün hinter den Ohren sind. Wenn du n paar Jahre Erfahrung draussen gesammelt hast kannst du dich auf eine Stelle bewerben. Da suchen sie sich dann die Besten von aus... Die Sportnormen sind nicht... "schaffe 40 Liegestütze" oder sonstiger Müll... Die Disziplinen vereinen oft mehrere wichtige Fertigkeiten die man mitbringen muss... Und die Norm heißt: Mindestanforderungen... Die wollen in jeder einzelnen Disziplin sehen das du bis an dein äußerstea gehst und dann darüber hinaus... (auch beim Zweikampf) und ja da wirst du richtig auf die Mütze bekommen... Die wollen sehen, dass du aufstehst und nicht aufgibst...

Abgesehen von einer hohen körperlichen Belastbarkeit musst du sehr viele andere Fähigkeiten mitbringen auf die ich jetzt nicht genauer eingehen möchte... Hast du das Verfahren erfolgreich absolviert warten nochmal 6 Monate knüppelharte Grundausbildung auf dich... Da gibt nochmal ein großer Teil der Anwärter auf... Nach den 6 Monaten hast du dann nochmal 6 Monate Bewährungszeit in deiner Einheit bis du als fertiger Beamter die Einsätze bewältigt... Also überlege dir das gut und nehm das nicht zu easy...

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Kommt auf den Dienstgrad und das Bundesland an.

Theoretisch so viel wie jeder andere Polizeibeamte auch, nur mit Zulagen.

Ach, und übrigens: von der Bewerbung bei der Polizei zum SEK liegt noch ein sehr sehr langer Weg!

Danke für die Antwort, diese Antwort war sehr hilfreich für mich. Was meinen Sie mit ,,es ist noch ein langer Weg" ? Wenn man später Polizei beamter ist. Muss man glaube ich 3 Jahre im Dienst sein und erst ab diesen 3 Jahren kann man sich beim Sek der Polizei bewerben. Falls dies nicht korrekt ist, korrigieren Sie mich bitte.😅

0
@JEREMY629

Du musst erstmal den Einstellungstest bestehen, bevor du an spezielle Verwendungen auch nur denken kannst. Da muss sich in deinem Schriftbild noch einiges ändern!

0
@Sirius66

I know that. Trotzdem danke für deine Antwort

0
@JEREMY629

Das stimmt.

Das Auswahlverfahren und die Ausbildung fürs SEK ist aber sehr schwer. Nur ein Bruchteil der Bewerber besteht es letztendlich.

0
@JEREMY629

Da würde mich interessieren, was genau an der Antwort so hilfreich war.

0
@Blaulicht0

Ich war bei der Bundeswehr kurzeitig KSK Soldat. Ich bin jetzt 26 Jahre alt. Schau dir mal auf YouTube oder so, dieses Auswahlverfahren an. Ich bin relativ gut durchtrainiert. Ich bin gut in Mathematik. Ich jogge sehr viel. Laufe kleinere Marathons. Ich denke mal wenn ich fest daran glaube, dann schaff ich dieses Verrfahren auch.

0
@JEREMY629

wird aber relativ knapp für dich

In den meisten Bundesländern liegt die Altersgrenze um sich beim SEk zu bewerben bei 33-34.

Du musst dich noch bewerben (+1 Jahr), im besten Fall Dualstudium (+3 Jahre) und dann erstmal paar Jahre Dienst (+3).

0
@DayX19

Dann wäre ich genau 33 Jahre alt. Naja vielleicht wird es was. Ich glaube jedenfallls fest daran.

0

Was möchtest Du wissen?