Wieviel verdienen Hermes-Paketshops pro Paket?

Support

Liebe/r pepdapep,

Welchen Rat suchst Du mit Deiner Frage? Bitte achte doch in Zukunft darauf, Deine Frage aussagekräftiger zu formulieren und nutze das Beschreibungsfeld, um zu erklären, worum genau es Dir geht. Du erhöhst so die Chance auf hilfreiche Antworten.

Herzliche Grüße,

Franz vom gutefrage.net-Support

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo, klare Antwort auf eine klare Frage: pro Paket verdient man bei uns in der Region 0,40€ ,egal ob Retoure oder Zustellsendung oder Privatpaket. Früher haben wir mal mit 1,00 DM pro Paket angefangen. Durch den Euro waren es dann 0,54 € ungefähr. Das wurde dann gekürzt auf 0,40€. Etwas Platz braucht man, um die hoffentlich zahlreichen Pakete bis zur Abholung zu lagern. Ansonsten ist es ohne großen Aufwand und Kosten ein Zubrot zum bereits bestehenden Geschäft.

Danke!

Ja dann hat die Dame im Shop wohl mehr davon wenn ich öfter mal paar Pakete bringe, als wenn ich da nur nur Zeitung kaufe (ich glaub da kriegen sie ja nur wenige Cents).

2

Meine Schwester hat einen Hermes-Paketshop... Sie verdient gar nix, an diesen Paketen...!!! Von Hermes bekommt sie für eine gewisse Gesamtmenge der ausgehenden Pakete eine Vergütung. Bei ihr sind es ca. 10-15 Pakete/Tag - dafür muss sie Platz im Laden zur Verfügung stellen, vor Ort sein, wenn der Hermesbote kommt, die Pakete in Empfang nehmen... Allein die Mehrkosten für den größeren Platzaufwand im Laden sind höher, als die 50,-€ die sie dafür erhält! Und das auch nur, weil sie OTTO-Shopbetreiberin ist! Würde sie mehr als 50 Pakete/Tag in Empfang nehmen, wäre der Obulus höher... Hermes ist eine Zusatzleistung von OTTO...Sie MUSS also die Leistung zur Verfügung stellen. Daher ist der grösste Teil des Gewinns über den OTTO-Versand einzuholen . Hermes ist da praktisch nur Kundenservice. UND: Toll, wie gut und ausführlich DU deine Frage geäußert hast!!! Du maulst über die Antworter und ich konnte erst über das Forum erkennen, was deine eigentliche Frage meint!!!

Ich weiß auch nicht warum die 50 Euro jetzt "nix" sein sollen. Ob sie nun rumsitzt und Zeitung liest oder paar Pakete annimmt, macht doch keinen Unterschied.

Meine Frage ist eindeutig und muss nicht "ausführlicher" sein.

Vielleicht sollten hier einige erstmal die Fragen richtig und in Ruhe lesen bevor sie einfach drauf loshämmern.

Das hilft nämlich keinem.

1
@pepdapep

Bäh, bäh, bäh - du wolltest wissen, WIEVIEL pro Paket Hermes verdient!!! Wer soll das wissen??? 50,-€ kostet allein der Stellplatz für die Pakete im Monat!!! Ohne Hermes könnte meine Schwester einen Raum weniger anmieten und würde vielleicht sogar 100,-€ einsparen... Sie hat NIE Mittagspause - weil dann kommt Hermes (Nie eine genaue Uhrzeit - irgendwann Mittags halt...). 50,-€ verdienst du echt leichter - Pfandflaschen sammeln ist lukrativer! Ich denke auch, Hermes bietet nur im Zusammenhang mit OTTO diesen Shop an...

0
@MARIECHENHEIDI

@ MARIECHEN:

Das stimmt nicht! Bei uns in der Großstadt gibt es vielleicht 1 - 2 Otto Shops ? - HERMES Annahmestellen gibt es dagegen wesentlich mehr! (Kioske, Tankstellen, Mode- Boutiquen, Tee- Laden, ....). An sich hat HERMES ja ein sehr gutes Paketannahmenetz! - Wesentlich besser als DHL! - Das macht die Sache für mich sehr bequem!

40 cent pro angenommenes Paket? - Das ist doch gar nicht so schlecht! EInfach nur Paket annehmen. - Ist das viel Arbeit/ Zeitaufwand?

WIe kommst DU eigentlich auf 50,- Euro im Monat bei Deiner Rechnung, bei 40 cent pro Paket und 10-15 Abgaben pro Tag? - Das sind n ach meiner Rechnung eher 150,- Euro / Monat!?

Da hat doch der HERMES- Auslieferer einen wesentlich stressigeren und zeitaufwändigeren Job!

1

Was möchtest Du wissen?