Wieso verliert Coca Cola nach einer Zeit an Kohlensäure?

 - (Getränke, Cola, Kohlensäure)

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die zuvor im Getränk gelöste Kohlensäure löst sich aufgrund des verminderten Drucks ( weil man ja was entnommen hat) in der Luft in der Flasche. Wenn du dann die Flasche öffnest entweicht immer etwas CO2.

Der Druck in der Flasche sinkt weiter woraufhin weiteres C02 das im Getränk gelöst ist in die Luft in der Flasche geht und beim nächsten öffnen wieder entweicht.

Je mehr Luft in der Flasche ist desto mehr C=2 kann diese aufnehmen und die Flüssigkeit verlieren.

Daher schmeckt Cola aus kleinen 0,3 Flaschen länger frisch und in 1,5 oder 2 Liter Flaschen musss man sich mit dem Trinken beeilen, sonst wird es schal.

Was lernen wir daraus?

Dosen kaufen!!!

Die sind als einzige 100% luftundurchlässig (im geschlossenen Zustand versteht sich) und haben selbst nach Jahrzehnten noch Kohlensäure (sofern die Innenlackierung nicht beschädigt ist und es durchrostet). Schmeckt dann zwar nicht mehr ganz original, aber das war ja nicht die Frage ;-)

Jaa Jmmer wenn du Sie aufmachst Geht etwas kohlensäure weg , wenn sie geschuettelt wird oder umkippt , inner sonne und sooo ..

Was möchtest Du wissen?