wieso sieht solariumbräune nicht echt aus?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich vermute es liegt daran, dass der Lichfrequenzbereich der Sonne nicht ordentlich im vollstem Umfang nachgebaut wurde. Das Licht der Sonne enthält außerdem Informationen über alle Eigenschaften der Sonne. Solche (fraktalen) Informationen sind natürlich im Solariumlicht nicht vorhanden, könnten aber mit Sicherheit generiert werden. Außerdem strahlt die Sonne nicht nur Licht ab, sondern auch andere Formen von Strahlungen, die in der Sonnenbank auch nicht einbezogen wurden. Es ist denkbar, dass man so etwas technisch nachbauen könnte, aber ich habe selbst noch keine solche Sonnenbank gesehen.

das bräune von der sonnenbank unnatürlich aussieht ist ein vorurteil. das uv-spektrum in modernen solarien ist fast identisch mit dem der sonne. wenn jemand über weihnachten 2 wochen in kenia urlaub macht, sieht er natürlich nicht natürlich aus, wenn er an sylvester wieder hier ist. die leute, die es mit dem solarium übertreiben, sehen halt anders aus.

man muss es aber nicht übertreiben. ich gehe wegen eines hautproblems - auf anraten meines hautarztes übrigens (!) - im winter so alle 7 - 10 tage für 10 - 12 minuten auf ne leichte bank, im sommer weniger. das tut mir gut und mein hautbild hat sich extrem verbessert - wirklich braun werde ich dabei nicht, kriege aber eine gesunde farbe. hier schreibt jemand 'orange', das gibts heute nicht mal mehr bei den billigsten selbstbräunern.

also such dir ein gutes sonnenstudio, mit beratung, hauttypenanalyse und besonnungsplan und probiers mal mit maßvoller künstlicher besonnung.

weil die meisten leute es mit der kunst bräune übertreiben besonders im winter wer ist von natur aus da braun...ich gehe auch ab und zu ins solarium bei mir sagen alle es sieht natürlich aus..

weil es nicht durch die sonne ,sondern durch eine künstliche lichtquelle gebräunt wurde.

weil die meisten leute damit übertreiben und dann orange werden...

Was möchtest Du wissen?