Wieso schreiben manche Leute dass "D" in du groß und manche klein?

9 Antworten

Die Höflichkeitsattribute in der Schriftsprache sind leider -um die Schrift für diejenigen, die damit Probleme haben, einfacher zu machen- vereinfacht worden. Man wollte ja sogar völlig auf die Großschreibung von Substantiven verzichten. Das ist aber prinzipiell nicht neu. Früher sprach man ja auch die Eltern mit "Sie" an, schrieb GOtt (mit zwei Großbuchstaben) und auf dem Zifferblatt der Uhr bei 4 bzw. 16 Uhr nie IV, sondern immer IIII - aus Rücksicht auf göttliches Gebot. Sprache und Schrift sind immer einem Wandel unterworfen.

Nach der alten Rechtschreibung wurde das "Du" in allen Briefen und Anreden groß geschrieben. 1998 bei der ersten großen Rechtschreibreform wurde diese Regel aufgehoben, das "du" musste klein geschrieben werden. Leider wurde 2002 diese Regel wieder geändert, seitdem darf man es groß oder klein schreiben. Das stiftet eventuell ein wenig Verwirrung, ist aber der Grund, warum es manche Leute klein und manche Leute (meist in Briefen) groß schreiben. In der Höflichkeitsform "Sie" ist es bis heute erhalten, das Pronomen grundsätzlich groß zu schreiben :)

Kleiner Zusatz: Ab 1998 musste nicht das Anrede-Du kleine geschrieben werden, sondern es wurde als Möglichkeit geregelt - "Kann-Bestimmung".

0
Hey :)
Leute die höflich und nett rüber kommen wollen schreiben Dich und die anderen eben dich. Aber wenn ich mit meinen Eltern schreibe benutze ich nur dich :)
LG Lisa

In der direkten Anrede, also wenn ich in schriftlicher Form jemanden direkt anschreibe, schreibe ich "Du", "Sie", "Dich", "Deine" usw. immer groß. So war es früher üblich, wenn man jemandem höflich gegenüber sein wollte. Ich habe mich so daran gewöhnt, dass ich es heute immer noch so mache, auch wenn es nicht mehr in jedem Fall von der Rechtschreibung vorgeschrieben ist. Selbst meine Familienmitglieder schreibe ich so an.

Wenn Du einen Lehrer, einen Vorgesetzen oder auch jemanden aus einer Behörde anschreibst, solltest Du in jedem Fall bei der Großschreibung bleiben.

Gruß Matti

Das große  "Du" ist zwar höflicher aber auch distanzierter als das kleine "du". Und dieses kleine "du" ist persönlicher und letztendlich freundlicher. Deshalb verwende ich nur das kleine "du"

Das mag deine persönliche Ansicht sein - die meisten Menschen empfinden es aber gerade umgekehrt (Erhebung des Instituts für deutsche Sprache).

1
@mineralixx

Woher willst du wissen, was die meisten Menschen empfinden? Du müsstest alle Menschen kennen, um zu wissen, was die meisten Menschen empfinden.

0

Was möchtest Du wissen?