Wieso sagte Gorbatschow "Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben"?

2 Antworten

Naja, weil er meinte, dass den "das Leben gestraft", der zu spät kommt.

Das Zitat soll übrigens nicht der ursprüngliche Wortlaut sein, sondern dem Autoren in den Mund gelegt worden sein. Mit "zu spät kommen" ist wahrscheinlich nicht gemeint, dass man nicht zu einer gestimmten Zeit an einem bestimmten Ort war, sondern dass man wichtige Entwicklungen nicht bemerkt oder nicht oder falsch verstanden hat.

Genosse Erich (Honecker) aus der ehemaligen DDR hat bis zuletzt nicht erkannt, dass Reformen notwendig gewesen wären, sein Weg nicht gangbar war. Erkennt er dies nicht (oder zu spät), dann bestraft ihn das Leben .....

Was möchtest Du wissen?