Wieso sagt man "geh AUF dein Zimmer"...

7 Antworten

Also bei mir heißt das "Geh IN Dein Zimmer!" Sind vielleicht solche Redenwendungen die von Wohnort zu Wohnort verschieden sind? Meine ostdeutsche Schwiegermutter sagt z.B.:" Ich habe er gesagt....!" anstatt, "ich habe ihm gesagt...!" Jeder so, wie er´s gelernt hat.

Abgesehen davon, dass ich "in dein Zimmer" sage, glaube ich, dass sich das in der Umgangssprache eingebürgert hat.

ich glaub das ist einfach eine redewendung die sich eingebürgert hat. wie mein vvorposter schon schrieb, ich bin auch jemand der "auf" arbeit fährt =)

Misshandlungen im Kurheim

Hallo Ihr da draußen :) ,

kurz zu mir: Ich bin 17 Jahre alt, männlich und gehe noch zur Schule. Nun zu meinem Problem. Ich hatte vorher ein Gespräch mit meiner Mutter (Ich kann ihr alles erzählen. Wie man so schön sagt: Sie ist die beste Mutter, die man sich wünschen kann).

Es hat alles damit angefangen, dass ich ihr erzählt habe, dass es mir zurzeit nicht so gut geht, weil ich etwas Stress in der Schule habe. So sind wir dann ins Gespräch gekommen. Sie hat mir Tipps gegeben, hat mich gestärkt, indem sie mir aus ihrer Kindheit erzählt hat. Meine Mutter hat dann damit angefangen, wie es damals in ihrer Kindheit war.

Sie kam sehr früh ins Kinderheim mit ihren Brüdern (ihr Vater nahm sich vor ihren Augen das Leben), ihre Eltern waren nie nüchtern, tranken Alkohol. Ihr wurde nie Liebe gezeigt. Sie wurde jede Nacht geschlagen wenn Sie sich eingenässt hat. Allein das alles macht mir zu schaffen. Es tut mir unendlich leid, was ihr damals angetan wurde. Wegen starker Unterernährung und weil sich ihre Mutter nicht mehr um sie kümmern wollte (durfte), kam sie ins Kinderheim. Das weiss ich schon länger und allein das macht mich sehr traurig.

Damals wurde sie, aufgrund ihrer starken Unterernährung zügig an ein Kurheim (Name, Adresse des Heims habe ich bereits recherchiert) überwiesen, für Kinder und Jugendliche aus Kinderheimen. Dort wurden die Kinder täglich dazu gezwungen in einen Waschraum zu gehen, sich nackt vor die anderen Kinder zu stellen und sich mit einem Schwamm "sauber zu reiben". Jeweils immer ein Kind stand vor den anderen (nackt) und wurde dazu aufgefordert die Bewegungen, die ihnen beigebracht wurden den anderen zu demonstrieren. Mir kamen die Tränen. Sie kann sich selbst nur schwach an Einzelheiten erinnern .

Aufgrund ihrer starken Unterernährung musste sie regelmäßig zur Untersuchung zum hauseigenem Arzt. Doch diese Untersuchungen liefen nicht wie eine Untersuchung ab, wie man sie sich normal vorstellt. Der dortige Arzt misshandelte sie, faste sie in ihren Intimen Bereichen an. Sie war zu dem Zeitpunkt etwa 12 Jahre alt, sie wusste sich nicht zu wehren, sie hatte damals "Niemanden" . Ich habe mich nach dem Gespräch gleich an den Computer gesetzt und habe recherchiert, Name des Kurheims gefunden und auch dessen Adresse.

Ich bin regelrecht geschockt. Meine Frage ist jetzt, was ich jetzt unternehmen kann ? Meine Mutter meint, die ganze Geschichte von damals belastet sie nicht mehr wirklich, obwohl sie vor mir in Tränen ausgebrochen ist. Mich belastet ihr damaliges Schicksal jetzt wirklich sehr. Meine Mutter tut mir unendlich leid. Kann man dagegen auch nach so langer Zeit noch irgwie. vorgehen, oder was für Möglichkeiten bieten sich ? Ich kann das nicht so stehen lassen, es wurden auch andere Kinder misshandelt. Könnt ihr mir evtl. sagen wie ich mich jetzt verhalten kann ? An wen kann man sich evtl. wenden ?. ich hoffe ihr versteht den Sachverhalt einigermaßen. Ich danke euch jetzt schon einmal !

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?